Alois Stadlober

Alois Stadlober (* 11. April 1962 in Judenburg, Steiermark) ist ein ehemaliger österreichischer Skilangläufer, Jurist und Sportfunktionär und derzeit Geschäftsmann und Co-Kommentator des österreichischen Fernsehsenders ORF.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Alois Stadlober war von 1977 bis 2000 als Hochleistungssportler im Skilanglauf-Weltcup aktiv und krönte sich 1999 bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft in Ramsau am Dachstein gemeinsam mit Markus Gandler, Christian Hoffmann und Mikhail Botwinov zum Weltmeister im Staffelbewerb über 4 x 10 km. Nur ein paar Tage später gewann er auch die Silbermedaille über 10 km im klassischen Stil und holte sich damit auch eine Einzelmedaille bei einer Großveranstaltung. In seiner langen Karriere wurde Österreichs viele Jahre lang bester Skilangläufer oftmaliger österreichischer Meister und brachte es insgesamt auch auf fünf Teilnahmen bei Olympischen Winterspielen.

Nach seiner aktiven Karriere entschloss er sich mit seinem Kollegen Markus Gandler eine eigene Firma zu gründen, um dem Langlaufsport ein neues Image zu verleihen. Zusammen mit Partnern aus Tourismus und Wirtschaft gelang es dem Geschäftsführer der Gandler & Stadlober Nordic Ski GmbH in den vergangenen Jahren Top-Events zu veranstalten. Daneben ist er auch als Nordischer Skisportkoordinator des Landes Steiermark tätig. Alois Stadlober ist mit der ehemaligen österreichischen Skirennläuferin Roswitha Stadlober verheiratet.

Größte Erfolge

Weltmeisterschaften

  • Goldmedaille mit der österreichischen Staffel in Ramsau 1999
  • Silbermedaille über 10 km klassisch in Ramsau 1999

Auszeichnungen (Auszug)

Weblinks