Amestigon

Amestigon
Allgemeine Informationen
Genre(s) Black Metal
Gründung 1993
Auflösung 1997
Neugründung 1998
Website www.amestigon.at
Gründungsmitglieder
Tharen
Thurisaz (bis 1997)
Hrim und T.T. (Abigor)
Aktuelle Besetzung
Schlagzeug, Gesang, Keyboard
Tharen
Gitarre, Bass
Lanz (seit 1998)
Gitarre, Bass
Herr Wolf (seit 1998)
Gesang
Silenius (seit 1998)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre, Bass
Thurisaz (bis 1997)
Schlagzeug
Hrim und T.T. (bis 1997)

Amestigon ist eine österreichische Black-Metal-Band.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Band wurde 1993 von Tharen und Thurisaz gegründet, beide waren zuvor Mitglieder der Band Abigor. Die Band begann ihre Karriere mit den beiden Kassetten-Demos Mysterious Realms (mit Thomas „TT“ Tannenberger von Abigor am Schlagzeug) und Through the Ages We Preserve… (mit Hrim als Schlagzeuger). 1996 debütierte Amestigon bei Napalm Records und spielten eine Split-CD mit der ebenfalls österreichischen Band Angizia ein. Die ersten drei Lieder auf dieser Split-CD (Challerian’s Fall, Samhein, Mysterious Realms) wurden mit Hrim am Schlagzeug eingespielt, der letzte Titel (Stormlord) mit TT. Im Jahre 1997 löste sich die Band nach Fertigstellung der Mini-CD Höllentanz vorübergehend auf, um 1998 mit neuer Besetzung – Wolf, Michael „Silenius“ Gregor (Abigor, Summoning) und Lanz – reaktiviert zu werden und brachte 2000 eine Promo-CD mit dem Title Remembering Ancient Origins mit bislang unveröffentlichten Stücken aus den Jahren 1995 bis 1999 heraus. Diese Ausgabe war auf 100 Kopien limitiert und erschien im Eigenverlag.

2002 veröffentlichte die Band eine weitere Split-CD mit Hellbound, die den Titel Nebelung, 1384 trägt und durch das Label Millennium Metal Music herausgegeben wurde.

Am 21. Januar 2010 erschien bei dem Neofolk-Label Hau Ruck! das Debütalbum Sun of all Suns, dessen Veröffentlichung mehrmals verschoben worden war.

Diskografie

  • 1993: Mysterious Realms (Demo)
  • 1993: Through the Ages We Preserve... (Demo)
  • 1996: Mysterious Realms (Split-CD mit Angizia)
  • 1997: Höllentanz (EP)
  • 2000: Remembering Ancient Origins (EP)
  • 2002: Nebelung, 1384 (Split-CD mit Hellbound)
  • 2010: Sun of all Suns

Nebenprojekte

Weblinks