Andreas Karabaczek

Andreas Karabaczek (* 4. Dezember 1954 in Wien) ist ein österreichischer Diplomat; er ist seit 2012 der österreichische Botschafter in Indonesien.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Andreas Karabaczek studierte Volkswirtschaft und Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Sein Studium schloss er mit einem Doctor iuris ab. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Diplomatischer Werdegang

Seit 1983 ist er für das österreichische Außenministerium (BMaA, seit 2007 BMeiA) tätig. Von 1984 bis 1985 war er Attaché an der österreichischen Botschaft in Rumänien, danach bis 1987 1. Sekretär für Kultur und Presse an der österreichischen Botschaft in der Türkei. Botschaftsrat (Erstzugeteilter) war er im Anschluss für vier Jahre an der österreichischen Botschaft in Indonesien. Von 1991 bis 1996 war er für die Abteilung für Mittel- und Osteuropa im Wiener Außenministerium tätig, von 1996 bis 1999 war er Leiter des Österreichischen Kulturinstituts in Teheran und dort Erstzugeteilter der Botschaft.

Von 1999 bis 2004 war er Referatsleiter für UNESCO-Angelegenheiten. In der Österreichischen UNESCO-Kommission war er ab Oktober 2001 Vertreter der Ministerialrätin Frieda Luggauer-Gollner. Beim Entwurf der UNESCO-Konvention zum Schutz der Vielfalt kultureller Inhalte und künstlerischer Ausdrucksformen war Andreas Karabaczek Mitglied der österreichischen Delegation bei Konsultationen.[1]

Seinen ersten Botschaftsposten hatte Andreas Karabaczek von 2005 bis 2011 als österreichischer Botschafter in Maskat, zuständig für Oman und den Jemen. Aus Sparmaßnahmen des österreichischen Außenministeriums wurde die Botschaft geschlossen, so dass es dort keinen Nachfolger gibt.[2] Seit dem 14. Februar 2012 ist er als Nachfolger von Klaus Wölfer Botschafter in Jakarta mit Zuständigkeit für Indonesien, Singapur (dortige Akkreditierung am 29. März 2012) und Osttimor (Timor-Leste). Er ist ebenfalls Botschafter beim Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jahrbuch der Österreichischen UNESCO-Kommission 2004. Seite 16 (PDF)
  2. Budget Cuts Force Closure of Austrian Embassy. Artikel von Richard Thomas vom 29. Juni 2011 (englisch)


Vorgänger Amt Nachfolger
österreichischer Botschafter in Maskat
2005 bis 2011
Botschaft geschlossen
Klaus Wölfer österreichischer Botschafter in Jakarta
14. Februar 2012