Andreas Nödl

4center OsterreichÖsterreich Andreas Nödl Eishockeyspieler
Andreas Nödl
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. Februar 1987
Geburtsort Wien, Österreich
Größe 185 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #15
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2006, 2. Runde, 39. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
bis 2004 Wiener EV
2004–2006 Sioux Falls Stampede
2006–2008 St. Cloud State University
2008–2011 Philadelphia Flyers
seit 2011 Carolina Hurricanes

Andreas Nödl (* 28. Februar 1987 in Wien) ist ein österreichischer Eishockeyspieler, der seit November 2011 bei den Carolina Hurricanes in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Andreas Nödl begann seine Karriere beim Wiener EV, wo er die gesamten Nachwuchsabteilung durchlief. Während des NHL Entry Draft 2006 wurde Nödl in der zweiten Runde, als insgesamt 39. Spieler, von den Philadelphia Flyers ausgewählt. Zuvor hatte er zwei Jahre bei den Sioux Falls Stampede in der United States Hockey League verbracht. Nach Thomas Vanek, der dort drei Jahre lang spielte, war Nödl der zweite Österreicher im Verein aus South Dakota. Anschließend verbrachte er zwei Jahre im NCAA-Team der St. Cloud State University, den St. Cloud State University Huskies in St. Cloud, Minnesota.

Gegen Ende der Saison 2007/08 wurde Nödl in das AHL-Farmteam der Flyers, die Philadelphia Phantoms berufen, wo er sein Debüt im professionellen Eishockey gab. Obwohl er mit den Phantoms die Saison 2008/09 in der AHL begann, wurde der Österreicher am 21. Oktober 2008 von den Flyers in das NHL-Team beordert.[1] Bei der 6:7-Niederlage gegen die San Jose Sharks, seinem Debüt in der National Hockey League, gelang dem Flügelspieler ein Assist.[2]

Am 29. November 2011 wurde Nödl von den Philadelphia Flyers auf die Waiverliste gesetzt und von den Carolina Hurricanes ausgewählt.

Nach einem Lockout in der nordamerikanischen NHL gibt Andreas Nödl ein bis 4. November 2012 begrenztes Gastspiel beim HC Innsbruck.

International

Für Österreich nahm Nödl an den U18-Junioren-B-Weltmeisterschaften 2003, 2004 und 2005 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot Österreichs bei der U20-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2005, sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2004.

Erfolge und Auszeichnungen

  • 2006 USHL First All-Star Team

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2003/04 Wiener EV U20-Liga 15 11 10 21 47
2003/04 WE-V Nationalliga 25 15 22 37 26
2004/05 Sioux Falls Stampede USHL 44 7 9 16 24
2005/06 Sioux Falls Stampede USHL 58 29 30 59 16 14 6 9 15 6
2006/07 St. Cloud State University NCAA 40 18 28 46 32
2007/08 St. Cloud State University NCAA 40 18 26 44 22
2007/08 Philadelphia Phantoms AHL 3 1 0 1 0 10 1 0 1 2
2008/09 Philadelphia Phantoms AHL 39 6 14 20 20 4 0 1 1 2
2008/09 Philadelphia Flyers NHL 38 1 3 4 2
2009/10 Adirondack Phantoms AHL 65 14 20 34 24
2009/10 Philadelphia Flyers NHL 10 0 1 1 0 10 0 0 0 0
2010/11 Philadelphia Flyers NHL 67 11 11 22 16 2 0 0 0 0
2011/12 Philadelphia Flyers NHL 12 0 1 1 2
2011/12 Carolina Hurricanes NHL 48 3 4 7 6
Österreichische U20-Liga gesamt 16 11 10 21 47
Nationalliga gesamt 25 15 22 37 26
USHL gesamt 102 36 39 75 40 14 6 9 15 6
NCAA gesamt 80 36 54 90 54
AHL gesamt 107 21 34 55 44 14 1 1 2 4
NHL gesamt 175 15 20 35 26 12 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise

  1. sports.espn.go.com, Philadelphia Flyers Transactions
  2. diepresse.com, Eishockey: Österreichs Andreas Nödl feiert NHL-Debüt

Weblinks