Anette Smolka-Woldan

Anette Smolka-Woldan (* 1969 in Schärding) ist eine österreichische Tischlerin, Restauratorin, Malerin, Grafikerin, Karikaturistin und Illustratorin.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Nach der Matura absolvierte Smolka-Woldan eine Tischlerlehre und schloss diese als Restauratorin ab. 1998 besuchte sie die Europa-Akademie für bildende Kunst Isny im Allgäu und schloss diese Ausbildung 2002 ab.[1]

Sie ist als freischaffende Künstlerin tätig und beschäftigt sich mit der Illustration von Kinderbüchern gemeinsam mit den Autoren der Texte. Das von Monika Krautgartner verfasste und von ihr mit Zeichnungen versehene Kinderbuch Niemand stinkt wie Balduin wurde beim Internationalen Kinder- und Jugendbuch-Wettbewerb in Schwanenstadt unter 151 Einreichungen aus ganz Europa als bester deutschsprachiger Beitrag mit dem 3. Gesamtpreis ausgezeichnet.

Ihre Zeichnungen entstehen mit einer 2 bis 3 mm dicken Rohrfeder die mit Ölfarbe koloriert werden oder als Radierungen oder Lithografien. Die Werke werden seit 2002 im Rahmen von Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen präsentiert.

Die Künstlerin ist Mitglied bei der Innviertler Künstlergilde, im Berufsverband Niederbayrischer Künstler und in der Künstlervereinigung Arkade Isny. Sie verfügt über einen Ehrensitz der Künstlerloge Murnau.

Publikationen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Über mich, in: Webpräsenz von Anette Smolka-Woldan