Annaberg im Lammertal

f1

Annaberg im Lammertal (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Annaberg
Annaberg im Lammertal (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Hallein (HA), Salzburg
Gerichtsbezirk Hallein
Pol. Gemeinde Annaberg-Lungötz
Koordinaten 47° 30′ 29″ N, 13° 25′ 29″ O47.50805555555613.424722222222778Koordinaten: 47° 30′ 29″ N, 13° 25′ 29″ O
Höhe 778 m ü. A.
Einwohner d. Ortsch. 818 (2001)
Gebäudestand 215 (2001)
Fläche d. KG 29,4329dep1
Postleitzahlenf0 A-5524 Annabergf1
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 13611
Katastralgemeindenummer 56003
Zählbezirk/Zählsprengel Annaberg im Lammertal (50203 000)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Annaberg im Lammertal ist ein Ort im Lammertal im Land Salzburg, und Ortschaft und Katastralgemeinde der Gemeinde Annaberg-Lungötz im Bezirk Hallein.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Das Dorf liegt an der Lammer, im oberen Lammertal, 30 km südöstlich von Hallein und 9 km hinter Abtenau auf der B 162 Lammertal Straße, zwischen den Einmündungen von Sulzbach und Rauhenbach, beide von der Bischofsmütze. Linkerhand liegt das Tennengebirge, rechterhand das Dachsteinmassiv mit dem Gosaukamm und südlich der Bischofsmütze als Hausberg der Lammertaler. Hinter dem Gosaukamm liegen die Gosauseen.

Die Ortschaft umfasst etwas über 200 Gebäude mit etwa 820 Einwohnern. Zum Ortschaftsgebiet gehört auch die Weiler Mandlhof und Mosersäge, und die Höfe Bogenhof und Schindlmais.
Zur Katastralgemeinde gehören auch noch die Ortschaften der zerstreuten Häuser Braunötzhof und Steuer am Osthang, bis hinauf an die Landesgrenze zu Oberösterreich am Gosaukamm, mit dem Ski- und Wandergebiet Dachstein-West (Zwieselalm, mit Gasthof Dolomitenblick) und der Stuhlalm mit der Theodor-Körner-Hütte.

Nachbarortschaften und -katastralgemeinden
Leitenhaus (KG, Gem. Abtenau)
Hefenscher (Ortsch.)
Seetratten (KG, Gem. Abtenau)

Braunötzhof (Ortsch.)
Nachbargemeinden
Gosau (Gem. u. KG, Bez. Gmunden, )
Steuer (Ortsch.)
Gappen (Ortsch., KG) Promberg (Ortsch.)
Neubach (KG)


Filzmoos (Gem. u. KG, Bez. St. Johann)(1)
(1) nahe der Hofpürglhütte kurz angrenzend

Geschichte

Pfarrkirche Hl. Anna im Berg

Der Ort hiess ursprünglich St. Anna im Berg oder St. Anna in der Zimmerau (dem alten Namen für das hintere Lammertal). Im Rahmen des Emigrationspatents Leopold Anton von Firmians, der Ausweisung der Evangelischen (Exulanten) aus dem Fürsterzbistum Salzburg, wurde die Kirche 1731 als Vikariat von Annaberg eingerichtet. Hier in der Abgeschiedenheit des Lammertals hatte, wie auch in der benachbarten Gosau, der Protestantismus unter Bauern- und Waldarbeiterschaft die Gegenreformation stark überdauert. 1750 wurde dann die Ortskirche neu erbaut, 1903 dann zur Pfarre erhoben.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert sind sowohl die Pfarrkirche hl. Anna, wie auch das ehemalige Mesnerhaus und die Friedhofskapelle, alle drei denkmalgeschützt.

Weblinks

Einzelnachweise