Anton August von Below

Anton August von Below (* 1808 in Königsberg i. Pr.; † 1896 ebenda) war ein deutscher Kavallerieoffizier der Preußischen Armee.

1826 trat er in das Kürassier-Regiment „Graf Wrangel“ (Ostpreußisches) Nr. 3. 1848 wurde er Adjutant beim Generalkommando des I. Armee-Korps, 1849 Rittmeister und Direktor der neuen Militärreitschule in Schwedt/Oder. 1859 ernannte man ihn zum Regimentskommandeur des Kürassier-Regiments „Graf Gessler“ (Rheinisches) Nr. 8. 1866 zum Generalmajor befördert, kämpfte er als Brigadekommandeur der 17. Kavallerie-Brigade (Preußen) und einer Kavallerie-Brigade der Main-Armee im Deutschen Krieg. 1869 wurde er als Generalleutnant z. D. gestellt.[1]

Einzelnachweise

  1. Robert Albinus: Königsberg Lexikon. Würzburg 2002, ISBN 3-88189-441-1