Antonia Fahberg

Antonia Fahberg (* 19. Mai 1928 in Wien) ist eine österreichisch-deutsche Opern-, Operetten-, Lied- und Oratoriensängerin in der Stimmlage Sopran.

Leben und Wirken

Nach dem Gesangsstudium an der Wiener Musikakademie debütierte sie 1950 am Landestheater Innsbruck. Zwei Jahre später wurde sie festes Ensemblemitglied an der Bayerischen Staatsoper München. Dort gehörte Antonia Fahberg, neben Erika Köth, Sari Barabas, Marianne Schech, Hertha Töpper, Lilian Benningsen, Ingeborg Hallstein, Rosl Schwaiger zu den weiblichen Publikumslieblingen des Hauses. In über 25 Jahren sang sie alle großen und kleineren Partien ihres Faches.

Antonia Fahberg gastierte auf den großen europäischen Opernbühnen, unter anderem in Wien, Hamburg, Brüssel und Amsterdam. Des Weiteren brillierte sie öfters bei den Salzburger Festspielen.

Die Sopranistin war darüber hinaus eine vielgebuchte Oratoriensängerin. Viele Jahre gehörte sie zum festen Stamm des Solistenensembles von Karl Richter, der mit seinem Münchener Bach-Chor weltweite Erfolge feierte.

Die Sopranistin sang auch viele Operettenmelodien. Unvergessen ist ihre Schallplattenaufnahme Im weißen Rössl (u. a. mit Peter Alexander), erschienen in den 1960er Jahren beim Label Philips.

Diskografie

Webseiten