Araberg

Araberg
Der Araberg mit der Araburg (im Hintergrund, Bildmitte) von Kaumberg aus gesehen

Der Araberg mit der Araburg (im Hintergrund, Bildmitte) von Kaumberg aus gesehen

Höhe 814 m ü. A.
Lage Kaumberg im Triestingtal, Niederösterreich
Gebirge Gutensteiner Alpen
Geographische Lage 48° 0′ 40″ N, 15° 51′ 47″ O48.01111111111115.863055555556814Koordinaten: 48° 0′ 40″ N, 15° 51′ 47″ O
Araberg (Niederösterreich)
Araberg
Besonderheiten Araburg

Der Araberg ist ein 814 m ü. A. hoher Berg[1] im Triestingtal in Niederösterreich. Er ist vorwiegend mit Laubwald bedeckt.

Bekannt ist der Araberg vor allem durch die höchstgelegene Burgruine Niederösterreichs, die Araburg, knapp östlich seines höchsten Punktes. Der Anstieg von Kaumberg erfordert etwa 50 Minuten; vom Parkplatz nahe dem Mayerhof ist der Berg in etwa 25 Minuten zu erreichen.

Literatur

  • Fritz Peterka: Die Hausberge Wiens. Verlag Anton Schroll & Co, Wien, 1985. ISBN 978-3703106101

Anmerkung

  1. Höhe laut NÖ-Atlas ermittelt