Arsenalkirche

Arsenalkirche Maria vom Siege

Die Pfarrkirche Maria vom Siege im Arsenal ist eine römisch-katholische Kirche im 3. Wiener Gemeindebezirk Landstraße im Wiener Arsenal.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1853 bis 1856 wurde im Zuge der Errichtung des Arsenals die Kapelle Maria vom Siege nach Plänen des Architekten Carl Rösner errichtet. Nach schweren Schäden im Zweiten Weltkrieg wurde die Kapelle unter dem Architekten Julius Lichtner wiederhergestellt.

Architektur

Die Architektur des Sichtziegelbaus mit einer Ober- und Unterkirche hat die Palastkapelle Sainte-Chapelle in Paris zum Vorbild. Die Hauptgiebelfassade mit einem krönenden Glockentürmchen, einer Freitreppenanlage und einem Rundbogenportal zeigt ein Maßwerkfenster unter einer Zwerggalerie. In der Portallaibung befinden sich die Statuen von Gideon, Sebastian, Josua und Florian, im Tympanon die Figur Maria vom Siege aus der Bildhauerwerkstatt Franz Högler und in der hervorgehobenen Mittelnische der Zwerggalerie die Figur des hl. Michael von Bildhauer Franz Högler. Die Seitenfassaden sind durch abgetreppte Strebepfeiler und Rundbogenfenster gegliedert, die Chorwand zeigt eine Blendfenstergalerie.

Der fünfjochige Saalraum unter einem Kreuzrippengewölbe ist im ersten Joch mit einer Holzempore ausgestattet. Im eingezogenen Chor mit 5/8-Schluss befinden sich ein neugotischer Hochaltar nach einem Entwurf von Carl Rösner, die Figuren Barbara und Johannes Nepomuk des Bildhauers Franz Melnitzky sowie eine Figur der Maria mit Kind (um 1620) aus dem alten kaiserlichen Zeughaus am Rennweg. Seitlich sind Marmorreliefs mit den Themen Aussöhnung der hl. Elisabeth mit ihrem Schwager und Abschied der hl. Elisabeth von ihrem Mann vom Bildhauer Thomas Greinwald aus dem Jahre 1864 angebracht.

Eine zweijochige Krypta mit Kreuzgratgewölben war in den Plänen als Grabstätte für bedeutende Militärpersonen der k.u.k. Armee vorgesehen.

Am 1. Jänner 1983 wurde die Kirche von Kardinal Franz König zur Pfarrkirche erhoben.

Literatur

  • Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Wien. II. bis IX. und XX. Bezirk, III. Bezirk Landstraße, Monumentalbauten. Arsenal, Kapelle Maria vom Siege. Verlag Anton Schroll & Co, Wien 1993, Seite 77, ISBN 3-7031-0680-8.

Weblinks

48.18060116.393435Koordinaten: 48° 10′ 50″ N, 16° 23′ 36″ O