Artur Hartlieb-Wallthor

Artur Hartlieb-Wallthor (* 19. Jänner 1927 in Murau, Steiermark, Österreich) ist ein österreichischer Unternehmer und Gründer der Firma HARO – Signal und Absperrbandsysteme.

Artur Hartlieb-Wallthor

Leben

Nach Abschluss einer Handelsakademie arbeitete er ab 1947 als Angestellter, später in leitender Stellung in österreichischen und schweizerischen Unternehmen, schließlich als Unternehmensberater für Einkauf/Materialwirtschaft und Dozent an der Einkäufer-Akademie im Österreichischen Produktivitäts- und Wirtschaftslichkeits-Zentrum (ÖPWZ) Wien. Gleichzeitig gründete er die Firma HARO – Signal- und Absperrbandsysteme. Im Ruhestand ist er aktiv als Vorstandsmitglied des Kulturverein Wien-Josefstadt, Klub Rofrano.

Publikationen/Radiosendungen

  • „Betrachtungen zum Rosenkavalier. In vier Kapiteln: Die Häuser – Die Kamine – Die Rose – Apostrophe und die Worte.“ In: Richard Strauss-Blätter. Heft 17 vom Juni 1987, S. 9–19
  • „‚Es sind die mehreren Dinge…’ Weitere Betrachtungen zum Rosenkavalier.“ In: Richard Strauss-Blätter. Heft 19 vom Juni 1988, S. 3–28
  • „Mancherlei Spott. Zum Namen ‚Ochs’. – „Zum ‚auf’ vor dem Lerchenau. Kommt der Baron aus Stetteldorf?“ – „Zum ‚Wann’ der Geschichte.“ In: Programmheft der Staatsoper. Wien 1988/89
  • „80 Jahre Der Rosenkavalier.“ In: Richard Strauss-Blätter. Heft 21 vom Juni 1989, S. 17–27 und Heft 25 vom Juni 1991, S. 48–52
  • „Die Personen im Rosenkavalier.“ In: Richard Strauss-Blätter. Heft 30 vom Dezember 1993, S. 35–52
  • „Der Baron Ochs auf Lerchenau.“ In: Programmheft der Salzburger Festspiele. Salzburg 1993
  • „Klingende Malerei – Der Rosenkavalier – .“ In: Richard Strauss-Blätter. Heft 34 vom Dezember 1995, S. 144
  • „Die Silberrose.“ In: Richard Strauss-Blätter. Heft 35 vom Juni 1996, S. 84–85
  • Herausgeber von Ein Wiener Palais erzählt. – Das Rosenkavalierpalais Auersperg. Böhlau-Verlag. Wien 1999
  • „Auf den Spuren Oktavians“. Radio Ö1 Wien 2004

Weblinks