Austria’s New Footballstar

Seriendaten
Originaltitel Austria’s New Footballstar
Austrias New Footballstar.jpg
Produktionsland Österreich
Produktionsjahr 2010
Produktions-
unternehmen
Puls 4
Episoden 8 in 1 Staffel
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
Genre Castingshow
Idee Puls 4
Moderation Patricia Kaiser Frenkie Schinkels (Jury), Toni Polster (Jury)
Erstausstrahlung 9. September 2010 auf Puls 4

Austria’s New Footballstar war eine Casting-Sendung vom österreichischen Privatsender Puls 4. Der Gewinner der Castingshow, dessen Name an Austria's Next Topmodel angelehnt ist, erlangte einen Fußballvertrag beim SV Kapfenberg.

Inhaltsverzeichnis

1. Staffel

Teilnehmer
Dominik Scherr
Erkan Özmen
Denis Gavran
Alexander Diaz
Bernhard Hendl
Diego Rougier
Florian Taxacher
Michael „Becks“ Rossnegger
Samuel Akinlade
Sasha Zapracsny
Sladjan Djurdjevic
Zoran Marinovic

Für die erste Staffel bewarben sich etwas mehr als 900 junge Fußballer. Aus diesen Bewerbungen durften 12 Kandidaten in die sendungseigene Villa einziehen und sich den Herausforderungen der Trainer und Jury stellen. Im Finale kämpften die übriggebliebenen fünf Finalisten um den Sieg. Die Jury bestand aus den Fußballlegenden Frenkie Schinkels und Toni Polster.[1] Gefragt waren ebenso soziale und kommunikative Kompetenzen, Persönlichkeit und Charisma. Für Aus- und Abwahl der Teilnehmer waren weder Mitspieler selbst noch Publikum zuständig. Es entschied einzig die Jury. Am 26. Juni begannen in Kapfenberg die Sichtungen, in verschiedenen Regionen Österreich wurden sie fortgesetzt, ehe finale Trainings in Wien und Salzburg abgehalten wurden. Mittels standardisierter Auswahlverfahren mit Noten in verschiedenen Kategorien habe man die Kandidaten herausgefiltert, so Martin Daxl von Davitasports, das für die sporttechnische Abwicklung zuständig war.[2]

Die erste Staffel wurde von Dominik Scherr gewonnen. Er bekam einen Profivertrag mit dem Bundesligisten Kapfenberger SV, wurde jedoch nie eingesetzt. Im Sommer 2011 wechselte er in die dritte Mannschaft des Vereins.[3] Eine zweite Staffel wurde bisher nicht in Auftrag gegeben.

Die Grundidee

Das deutsche Unternehmen DavitaSports hat es sich zum Ziel gesetzt, Fußballern die „2. Chance zum Fußballprofi“ zu ermöglichen. Dabei sieht das Unternehmen das Konzept als soziale Verantwortung gegenüber Jugendlichen, die aus privaten, beruflichen oder gesundheitlichen Gründen aus den Nachwuchsförderungen ausgeschieden sind oder wurden. Damit verschwinden diese Talente auch aus dem Fokus der Bundesligavereine.

Konzept in Deutschland

Der deutsche Fernsehsender RTL Television will ebenfalls das Format von Austria’s New Footballstar übernehmen, welches als Moderatorin zwar Sylvie van der Vaart vorgesehen hat; dies ist allerdings noch nicht sicher bestimmt. Ausstrahlungstermine und die Mitglieder der Jury stehen ebenfalls noch nicht fest.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wer wird Austria´s New Footballstar | Austrias New Footballstar
  2. Mehr als 900 Bewerber für "Austria's New Footballstar" « DiePresse.com
  3. Was wurde aus ... Austria's New Footballstar? DiePresse.com, 14. Februar 2012, abgerufen am 18. Mai 2012.
  4. Toni Polster, die Heidi Klum des Fußballs « DiePresse.com