Austrian Space Agency

Die Austrian Space Agency (ASA) ist eine Organisation, mit dem Ziel, die österreichische Weltraumforschung im Zusammenhang mit Aktivitäten und Programmen national sowie international zu koordinieren. Sie wurde 1972 in Wien gegründet und im Jahre 1987 wurde Österreich ein Mitgliedstaat der europäischen Weltraumorganisation (ESA).[1]

Ein wichtiges Projekt der ASA war der Flug des ersten österreichischen Astronauten Franz Viehböck zur Raumstation Mir im Jahr 1991.

Einzelnachweise

  1. Österreich im Weltraum - wie es begann - ein geschichtlicher Überblick. ESA, 14. Juni 2005, abgerufen am 15. August 2010.

Weblinks