Babbelgamm

Seriendaten
Originaltitel Babbelgamm
Produktionsland Deutschland
Produktionsjahr(e) 1977–1985
Länge 30 Minuten
Genre Kindersendung
Titellied Babbelgamm
Idee Justus Pfaue
Moderation Peter Rapp
Erstausstrahlung 1. Januar 1977 auf ZDF, ORF

Babbelgamm war eine für das Kinderprogramm konzipierte mehrteilige deutsche Fernsehsendung aus dem Jahr 1977. Sie entstand im Auftrag des ZDF in Koproduktion mit dem österreichischen Fernsehsender ORF. Sie trug den Untertitel „Lach- und Lügengeschichten mit Peter Rapp“. Dieser führte auch als Moderator durch die Sendung.

Der Titel ist eine Eindeutschung und gleichzeitige Verballhornung des englischen Wortes Bubblegum, welches sowohl Kaugummi bedeutet, als auch auf eine zum Produktionszeitpunkt der Reihe beliebte Form der Popmusik verweist.

In Babbelgamm agierten vornehmlich Kinder und Jugendliche, die Sketche vorspielten sowie Tanz- und darstellende Choreographien für die in der Sendung auftretenden musikalischen Gäste vollführten. Wiederkehrende Charaktere der Reihe waren ein aus zwei Jungen bestehendes Zwillingspaar und eine als Sängerin kostümierte Jugendliche, die in Anlehnung an Maria Callas mit hoher Singstimme Gläser und Spiegel zum Zerspringen brachte.

Die gleichnamige Titelmelodie wurde von Gershon Kingsley komponiert. Im Vorspann sind Kinder zu sehen, die in einer Studiokulisse u.a. an einem Klettergerüst hangeln. In diesem Prolog hatte der deutsche Schauspieler und Showmaster Thomas Ohrner einen seiner ersten Fernsehauftritte als Jugendlicher mit Gipsbein, der den Takt der Titelmelodie mitklopft.

Babbelgamm wurde in Deutschland vom ZDF im Rahmen des im Sommer gesendeten „ZDF Ferienprogramms“ ausgestrahlt. Letztmaliger Sendetermin war der Sommer 1985.

Weblinks