Badesee Weißlahn

Badesee Weißlahn
Die Weißlahn vom Ostufer
Die Weißlahn vom Ostufer
Geographische Lage Inntal, Tirol, Österreich
Orte am Ufer Terfens, Ortsteil Weißlahn
Daten
Koordinaten 47° 19′ 19″ N, 11° 39′ 23″ O47.3219611.65644540Koordinaten: 47° 19′ 19″ N, 11° 39′ 23″ O
Badesee Weißlahn (Tirol)
Badesee Weißlahn
Höhe über Meeresspiegel 540 m ü. A.
Fläche 1,6 Hektardep1f5
Länge 250 Meterdep1f6
Breite 100 Meterdep1f7
Volumen 68.051 m³f8
Umfang 633 mdep1f9
Maximale Tiefe 8,8 mdep1f10

Der Badesee Weißlahn ist ein künstlich angelegter See im Ortsteil Weißlahn der Gemeinde Terfens im Tiroler Unterinntal.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der See befindet sich unmittelbar nördlich der Bahnstrecke Kufstein–Innsbruck. Er erstreckt sich bei zunehmender Breite in west-östlicher Richtung über etwa 250 Meter. Im östlichen Teil ragt eine kleine, mit Bäumen bestandene, Insel aus dem See. Nordöstlich des Sees befindet sich ein Teich, mit dem der See durch ein Rohr verbunden ist. Dieser Teich geht gegen Osten hin in ein Feuchtgebiet über, das unter anderem von Ringelnattern bewohnt wird. Im Nahbereich des Sees befinden sich einige Freizeitanlagen wie im Sommer gebührenpflichtige Liegewiesen, ein Kiosk, Tennis- und Beachvolleyballplätze sowie Gasthäuser.

Wasserqualität

Der See befindet sich in einem intensiv landwirtschaftlich genutztem Gebiet. Daraus resultieren ein hoher Nährstoffgehalt, das Wachstum von Schwebalgen und eine relativ geringe Sichttiefe bis zu maximal zwei Metern. Die Wasserqualität wird seit dem Jahr 1997 zwischen „annehmbar“ und „gut“ schwankend eingestuft.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Land Tirol, Mikrobiologische Ergebnisse 1997-2009; abgerufen am 10. März 2011.