Baumgarten an der March

Baumgarten an der March ist ein kleiner Ort und eine Katastralgemeinde der Gemeinde Weiden an der March in Niederösterreich mit 192 Einwohnern (Stand 2001)[1].

Bekannt ist der Ort auf Grund seiner Bedeutung in der österreichischen Energiewirtschaft. Baumgarten ist seit 1970 eine Drehscheibe für russisches Erdgas nach Westeuropa. Rund ein Drittel des gesamten westeuropäischen Bedarfes wird mittels Pipelines über die Station geliefert. Das sind etwa 47 Milliarden Kubikmeter jährlich.[2]

Auf einem 18 ha großen Areal befindet sich eine Verdichterstation der OMV bestehend aus Filterseparatoren, Gastrocknungsanlagen, mehreren Verdichtereinheiten, Gaskühlern, Messstrecken uvm. Das hier ankommende Erdgas wird komprimiert und in die West-Austria-Gasleitung (WAG) und Trans-Austria-Gasleitung (TAG) gepumpt. Ein kleiner Teil des Gases wird auch nach Ungarn geleitet. Seit 2011 arbeiten hier getriebelose, schmierölfreie magnetgelagerte Elektromotore als Antrieb.[3]

Neben der OMV betreibt auch die Gazprom ein kleines Verbindungsbüro in Baumgarten.

Außerdem befindet sich hier eine der strategischen Gasreserven für Österreich in den beiden Untergrundspeichern in Tallesbrunn und Schönkirchen, aus denen früher Gas gefördert wurde. Das importierte Gas wird in diese Speicher hineingepumpt und gelagert.

Weitere Untergrundspeicher befinden sich in Thann und Puchkirchen in Oberösterreich sowie in Haidach bei Straßwalchen an der Landesgrenze Salzburg/Oberösterreich. Die Speicher in Puchkirchen und Haidach werden von der RAG betrieben. Die gesamte in den fünf österreichischen Untergrundspeichern gelagerte Gasmenge deckt etwa 60 % des Jahresbedarfs ab.

Auch die in Planung befindliche Nabucco-Pipeline, die aus der Osttürkei über den Balkan nach Österreich führen soll, wird hier enden.[4][5]

Während des Gasstreits zwischen der Ukraine und Russland zu Beginn des Jahres 2009, bei der Russland die Gasversorgung abdrehte, stand die Verdichterstation komplett still.

Einzelnachweise

  1. Volkszählung 2001 Statistik Austria
  2. Lokalaugenschein: Am österreichischen Ende der Pipeline auf Die Presse vom 8. Jänner 2009 abgerufen am 8. Jänner 2009
  3. http://de.geenergyeurope-pressroom.com/archive/2009/11/10/omv-setzt-erneut-icl-technologie-von-ge-oil-gas-ein.html
  4. http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/0,2828,519232-6,00.html
  5. http://www.omv.com/SecurityServlet/secure?cid=1191498070547

48.30931694444416.870923055556Koordinaten: 48° 19′ N, 16° 52′ O