Benno Elbs

Benno Elbs (* 16. Oktober 1960 in Bregenz) ist ein österreichischer römisch-katholischer Priester und Diözesanadministrator der Diözese Feldkirch.

Leben

Nach der Matura am Bundesgymnasium Bregenz studierte Elbs Theologie an der Universität Innsbruck. 1982 studierte er überdies noch Psychologie und schloss das Studium in Logotherapie mit Diplom ab. Nach seiner Priesterweihe am 16. Mai 1986 durch Diözesanbischof Bruno Wechner war er drei Jahre Kaplan an der Kirche Mariahilf in Bregenz. 1986 promovierte er in Theologie mit der Dissertation über das Bußsakrament. 1989 wurde er zum Spiritual des Studieninternats Marianum in Bregenz ernannt, deren Rektor er ein Jahr später wurde.[1] Seit 1994 leitete Elbs das Pastoralamt der Diözese Feldkirch und ist Mitglied des Konsultorenkollegiums und des Finanzvorstandes. Nachdem der Generalvikar Elmar Fischer zum Bischof ernannt wurde, machte dieser Elbs am 4. Juli 2005 zu einem Nachfolger als Generalvikar der Diözese Feldkirch. Nach dem Rücktritt von Bischof Fischer wurde Elbs 2011 vom Konsultorenkollegium zum Diözesanadministrator gewählt.[2]

Einzelnachweise

  1. Marianum Bregenz: Adventbesinnung am 19. Dezember 2007
  2. Hannes Mäser: Prälat Dr. Benno Elbs zum Diözesanadministrator gewählt Diözese Feldkirch, 16. November 2011