Bernd Bösch

Bernd Bösch

Bernd Bösch (* 21. Februar 1961) ist ein österreichischer Politiker. Seit 2004 ist er Vorarlberger Landtagsabgeordneter der Grünen. Außerdem ist Bösch selbstständiger Unternehmer und Landessprecher der Grünen Wirtschaft.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach der Matura 1980 an der Handelsakademie Lustenau arbeitete Bösch als Mitarbeiter im Lustenauer Jugendhaus „s'Huus“, ehe er sich 1984 selbstständig machte und seitdem als Unternehmer im Facheinzelhandel tätig ist.

Bernd Bösch lebt in Lustenau, ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern.

Politisches Wirken

Landespolitik

In seiner Funktion als Landtagsabgeordneter der Grünen Vorarlberg ist er aktuell für folgende Bereiche zuständig:

  • Klima, Umwelt und Energie
  • Verkehr, Raumplanung und Wohnbau
  • Wirtschaft und Tourismus
  • Sport

Kommunalpolitik

Bernd Bösch gründete 1984 mit anderen die Grünen Lustenau (damals Alternative Liste Lustenau).

Seit 1990 ist Bösch Gemeindevertreter in seiner Heimatgemeinde Lustenau. 1996 wurde er in den Gemeindevorstand gewählt und übernahm das Referat für für Umwelt, Energie und Abfallwirtschaft. In der darauffolgenden Periode (2000-2005) war Bösch Lustenauer Vizebürgermeister und Wirtschaftsreferent. Nach der Wahl 2005 musste er die Position des Vizebürgermeisters an Kurt Fischer abgeben und zog sich kurz darauf aus dem Gemeindevorstand zurück, wo er am 22. September 2005 von Thomas Mittelberger abgelöst wurde.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Energiepolitik:
Ausstieg aus Öl, Gas und Atom durch mehr Effizienz und mehr Erneuerbare Energie
  • Verkehrspolitik:
zukunftsfähige Mobilität durch Umsetzung von modernen Konzepten für den öffentlichen Personen- und Güterverkehr
  • Wirtschaftspolitik:
ökologisch und sozial verträgliches Wirtschaften, soziale Absicherung für Klein- und KleinstunternehmerInnen, Entlastung bei lohnsummenabhängigen Abgaben, Stärkung der Ortszentren
  • Tourismus:
Ausbau eines menschen- und umweltverträglichen Qualitätstourismus
  • Wohnbauförderung:
Erhöhung der Althaussanierungsrate, Zeitplan für Einführung Passivhausstandard, soziale Ausgewogenheit
  • Sport:
Förderung Kinder-, Jugend- und Schulsport, Ausbau der Angebote für Breitensport

Weblinks