Bernhard Körner

Bernhard Körner (* 1949 in Klagenfurt) ist römisch-katholischer Theologieprofessor für das Fach Dogmatik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bernhard Körner studierte von 1969 bis 1975 Theologie und Anglistik an der Universität Graz. 1979 promovierte er zum Doktor der Theologie. Nach der Priesterweihe war er in der Seelsorge tätig. Von 1983-1991 führte er im Rahmen eines dann erfolgreich abgeschlossenen Habilitationsprojektes weiterführende Studien an der Universität Tübingen durch. Seit 1993 ist er ordentlicher Universitätsprofessor für Dogmatik an der Universität Graz. Seit 2007 ist er Leiter des Instituts für Moraltheologie und Dogmatik.

Forschungsschwerpunkte

Zu den Arbeits- und Forschungsschwerpunkten von Bernhard Körner gehören die theologische Erkenntnislehre, Grundlagenfragen der Theologie sowie speziell die Theologie von Hans Urs von Balthasar.

Ehrungen und Auszeichnungen

Für sein Wirken als Seelsorger im Malteser Hospitaldienst Austria wurde Körner durch den Souveränen Malteserorden mit dem Verdienstkreuz pro piis meritis des Verdienstordens Pro Merito Melitensi ausgezeichnet.[1]

Werke

  • Gute Gründe für ein Leben in der Kirche, Februar 2012
  • Glauben leben - Theologie studieren, Innsbruck 2008
  • Geistliche Begleitung und Bußsakrament, Würzburg 2007
  • Gottes Gegenwart, Innsbruck 2005
  • Melchior Cano. De locis theologicis, Würzburg 1994

Einzelnachweise

  1. Auszeichnung für Bernhard Körner

Weblinks