Bert Rudolf

Bert Rudolf (* 25. April 1905 in Seifersdorf bei Jägerndorf; † 6. November 1992 in Linz) war ein österreichischer Komponist.

Er erhielt seine Ausbildung an der Lehrerbildungsanstalt in Troppau und absolvierte dann ein Kompositionsstudium bei Leoš Janáček. Daneben studierte er Orgel und Klavier. Erste Bühnenerfahrungen sammelte er als Kapellmeister in der böhmischen Provinz, weitere Kompositionsstudien bei Philipp Jarnach in Köln folgten, später wirkte er als Lehrer in Wien. Nach kurzem Zwischenaufenthalt in München nahm er schließlich seinen Wohnsitz in Linz, wo er im November 1992 verstarb.

Der Johann-Wenzel-Stamitz-Preis-Träger (1971) schuf sieben Opern, eine Operette, Ballette und mehr als 60 Musiken zu Spiel- und Kulturfilmen, Musiken zu fast 100 Hörspielen, sieben Kantaten, neun Werke für Gesang und Orchester, 23 Orchesterwerke, 16 Kammermusikwerke und 102 Lieder.

Hauptwerke

  • Die holzgeschnitzte Madonna, Oper, 1937
  • Liebelei, Oper
  • Regen am Sonntag, Oper
  • Der Salon, Oper
  • Schwarze Perlen, Operette, 1945
  • Ali Baba und die Räuber, Ballett, 1945
  • Acht Gesichter am Biwasee, Ballett
  • Le Pappell, Ballett

Weblinks