Bierbaum am Auersbach

Bierbaum am Auersbach
Wappen von Bierbaum am Auersbach
Bierbaum am Auersbach (Österreich)
Bierbaum am Auersbach
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Radkersburg
Kfz-Kennzeichen: RA
Fläche: 5,18 km²
Koordinaten: 46° 50′ N, 15° 47′ O46.8315.78296Koordinaten: 46° 49′ 48″ N, 15° 46′ 48″ O
Höhe: 296 m ü. A.
Einwohner: 477 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 92,08 Einw. pro km²
Postleitzahl: 8093
Vorwahl: 03477
Gemeindekennziffer: 6 15 01
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bierbaum am Auersbach 21
8093 St. Peter am Ottersbach
Website: www.bierbaum-auersbach.at
Politik
Bürgermeister: Anton Ploder (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(9 Mitglieder)
9
Von 9 Sitzen entfallen auf:
Lage der Gemeinde Bierbaum am Auersbach im Bezirk Radkersburg
Bad Radkersburg Bierbaum am Auersbach Deutsch Goritz Dietersdorf am Gnasbach Eichfeld Gosdorf Halbenrain Hof bei Straden Klöch Mettersdorf am Saßbach Mureck Murfeld Radkersburg Umgebung Ratschendorf Sankt Peter am Ottersbach Straden Tieschen Trössing Weinburg am Saßbach SteiermarkLage der Gemeinde Bierbaum am Auersbach im Bezirk Radkersburg (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Bierbaum am Auersbach ist eine Gemeinde mit 477 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) im Südosten der Steiermark. Sie liegt im Gerichtsbezirk Bad Radkersburg bzw. Bezirk Radkersburg.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Bierbaum am Auersbach liegt im Bezirk Radkersburg im österreichischen Bundesland Steiermark.

Es existieren keine weiteren Katastralgemeinden außer Bierbaum am Auersbach.

Geschichte

Wie Bierbaum einst zu seinem Namen kam

In der Gegend am Auersbach stand ein prächtiger Birnbaum. Dort trafen sich immer wieder die Handwerksgesellen und erzählten von ihren Erlebnissen und Abenteuern. Hatten sie sich unter dem schattenspendenden Birnbaum ausgeruht, um sich neuerlich auf Schusters Rappen zu begeben, riefen sie sich noch zu: „Wir treff’n uns nächstes Jahr wieder beim Birnbaum!“ [1]

Als sich einst bei diesem Birnbaum drei vagabundierende Gesellen namens Burannerl, Burmichl und Burjoga trafen, waren sie von der lieblichen Gegend so angetan, dass sie beschlossen, ihr Wanderleben aufzugeben, um sesshafte Bauersleute zu werden. Sie bauten die ersten Häuser. [2]

So entstand der Ort der Sage nach und erhielt seinen Namen vom einst mächtigen Birnbaum, der noch vor einigen Jahrzehnten vor dem Hause Fröhlich (heute Wagist) gestanden sein soll.

Die Aufhebung der Grundherrschaften erfolgte 1848. Die Ortsgemeinde als autonome Körperschaft entstand 1850. Nach der Annexion Österreichs 1938 kam die Gemeinde zum Reichsgau Steiermark, 1945 bis 1955 war sie Teil der englischen Besatzungszone in Österreich.

Politik

Bürgermeister ist Anton Ploder. Der Gemeinderat setzt sich nach den Wahlen von 2010 wie folgt zusammen: 9 ÖVP

Wappen

Die Gemeinde trägt seit 1. Juni 1982 folgendes Wappen: „In Rot erniedrigt eine goldene Deichsel, aus Pfahl und Schrägbalken je eine mit zwei goldenen Blättern belaubte goldene Birne wachsend." [2]

Kirche Bierbaum

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Einzelnachweise

  1. Bierbaum. In: www.vulkanland.at. Abgerufen am 2. Februar 2010.
  2. a b Heinrich P u r k a r t h o f er: Gemeindewappen - Bierbaum am Auersbach. In: Die im Jahre 1982 verliehenen steirischen Gemeindewappen. S. 1, abgerufen am 2. Februar 2010.

Weblinks

 Commons: Bierbaum am Auersbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien