Boris Jirka

Boris Kastner-Jirka (* 2. Mai 1969 in Wien als Boris Jirka) ist ein österreichischer Fernsehmoderator beim ORF.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

Boris Kastner-Jirka maturierte 1987 am Naturwissenschaftlichen Realgymnasium in Wien III., Radetzkystraße. Danach leistete er seinen Präsenzdienst ab und absolvierte die einjährig-freiwillige Ausbildung zum Miliz-Offizier.

Die Studien der Sportwissenschaften, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Geografie und Kartografie schloss er nicht ab. Ab 1990 war Kastner-Jirka als freier Mitarbeiter im aktuellen Dienst des ORF-Landesstudio Niederösterreich beschäftigt. 1996 wechselte er nach Wien in die ORF-Sportredaktion, wo er seit 1997 Reporter, Kommentator und Moderator in diversen Sportarten (im Sommer: Fußball, Handball, Volleyball, Beachvolleyball; im Winter: Ski Nordisch) tätig ist. Außerdem präsentiert er seit einigen Jahren die Sendung "Sport am Sonntag".

Familie

Boris Kastner-Jirka ist verheiratet und hat drei Kinder (einen Sohn und zwei Töchter). Seinen Nachnamen Kastner-Jirka trägt er seit seiner Hochzeit 2009, da er den Familiennamen seiner Frau seinem eigenen Familiennamen vorangestellt hat.

Diverses

Boris Kastner-Jirka, selbst eine Zeit freiwilliger Sanitäter beim Roten Kreuz ist als Sprecher beim Sprachdialogsystem der Leitzentrale von 144 Notruf Niederösterreich.[1]

Einzelnachweise

  1. Wer ist die Stimme des IVR-Systems? abgerufen am 8. November 2010

Weblinks