Bundesrealgymnasium Petersgasse

Bundesrealgymnasium Petersgasse
Schullogo
Schulform Bundesrealgymnasium
Gründung 1986/87
Ort Graz
Bundesland Steiermark
Staat Österreich
Koordinaten 47° 3′ 35,7″ N, 15° 27′ 40,6″ O47.05991315.461285Koordinaten: 47° 3′ 35,7″ N, 15° 27′ 40,6″ O
Schüler 491 (155 Mädchen und 336 Knaben)
Lehrkräfte 56
Leitung Mag. Josef Rumpf
Website http://www.petersgasse.at

Das Bundesrealgymnasium Petersgasse ist eine allgemeinbildende höhere Schule (AHS) im Bezirk Jakomini in Graz. In der Oberstufe werden Schwerpunkte in darstellender Geometrie und Naturwissenschaften gesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Gymnasium existiert seit dem Schuljahr 1986/87. Da sowohl Ober- als auch Unterstufe angeboten werden, gab es in diesem Schuljahr lediglich erste und fünfte Klassen (entspricht den Schulstufen fünf und neun). Das mathematische Augenmerk drückt sich durch das Pflichtfach Geometrisch Zeichnen (dritte und vierte Klasse), die Einführung in die Informatik ab der ersten Klasse und dem mathematischen Zweig mit darstellender Geometrie in der Oberstufe aus.

Sprachausbildung

Neben Englisch als erster lebenden Fremdsprache stehen ab der fünften Klasse Italienisch und Latein als verpflichtende Hauptgegenstände zur Wahl. Die weiteren Hauptfächer bis zu diesem Zeitpunkt sind Mathematik, Deutsch und Englisch. Weiters werden Französisch und Spanisch als Wahlpflichtfächer ab der sechsten Klasse angeboten.

Zweige

In der Unterstufe (erste bis vierte Klasse) ist zwischen textiler und technischer Werkerziehung zu wählen. Ab der siebenten Klasse ist die Wahl zwischen dem naturwissenschaftlichen Zweig, mit Physik und Biologie als Hauptfächer und dem mathematischen Zweig mit Darstellender Geometrie zu treffen. Auch im DG- Zweig sind Physik und Biologie (ausgenommen siebente Klasse) Pflichtfächer, allerdings werden keine Schularbeiten absolviert und die Wochenstundenzahl ist geringer als im naturwissenschaftlichen Zweig.

Weiters ist ab der siebenten Klasse zwischen Bildnerischer Erziehung und Musikerziehung zu wählen.

Kurssystem

Das traditionelle Wahlfachsystem (Vertiefungen in beliebigen Fächern ohne wählbare Schwerpunkte) wurde durch ein Kurssystem abgelöst. Dabei werden aus den Unterrichtsfächern themenbezogene Vertiefungen angeboten, das Angebots- Spektrum, das auch für die Matura sehr wichtig ist, ist dadurch höher und breiter gefächert als im gängigen Wahlfachsystem. Spezifische Stärken und Interessen werden dadurch besser gefördert.

Weblinks