CASH FLOW Das Abenteuer Wirtschaft

CASH FLOW Das Abenteuer Wirtschaft
CASHFLOW Zeitschrift.jpg
Beschreibung Wirtschaftsmagazin
Sprache deutsch
Erstausgabe 1985
Erscheinungsweise 1986 zweimonatlich, ab 1987 monatlich, 2011 zweimal, 2012 viermal
Chefredakteur F. Papp, M. Hopp, N. Schneeweis (1985-1996), Ferenc Papp (2011/2012)
Herausgeber Ferenc Papp, Johanna Papp (1985-1996), Ferenc Papp (2011/2012)
Weblink http://www.cash-flow.cc

CASH FLOW ist ein österreichisches Wirtschaftsmagazin, das 1984 ursprünglich von Studenten der Wirtschaftsuniversität Wien gegründet wurde (Magazin für Wirtschaft und engagiertes Management) und nur viermal erschien. 1985 wurden die Titelrechte von Ferenc Papp und Johanna Maurovich übernommen und das Magazin unter dem Titel "CASH FLOW Das Abenteuer Wirtschaft" zur Jahreswende 1985/86 neu gestartet. 1986 erschien das Magazin zweimonatlich, ab 1987 monatlich. 1996 im April erschien die letzte Ausgabe von CASH FLOW Das Abenteuer Wirtschaft.[1]

Von 1989 bis Juni 2006 erschien CASH FLOW auch in Ungarn als eigenständiges ungarisches Monats-Wirtschaftsmagazin "CASH FLOW Gazdasági Magazin". www.cfol.hu existiert bis heute (2012) als Online-Magazin des ehemaligen Printtitels.[2]

2011 wurde von einer Gruppe rund um Ferenc Papp der Plan gefasst, eine "25-Jahre-Jubiläumsnummer" herauszubringen.

Am 28. Juni 2011 erschien eine Preview-Nummer.[3]

Am 8. Dezember 2011 erschien das erste CASH FLOW nach 15 Jahren, für 2012 sind vier Ausgaben geplant. [1]Die erste Doppelausgabe 1/2 soll im Juni 2012 erscheinen.

In der Exhibition "Print Out" im New Yorker MoMA (19. Februar bis 14. Mai 2012) wurde auch CASH FLOW Das Abenteuer Wirtschaft präsentiert. [4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b http://derstandard.at/1308679877163/Abenteuer-wie-damals-Erste-Layouts-fuer-Cash-Flow-Rueckkehr
  2. Offizielle Internetseite von CASH FLOW Gazdasági Magazin
  3. http://www.vienna.at/cash-flow-kick-off-im-ringturm/news-20110629-11293083
  4. http://www.moma.org/visit/calendar/exhibitions/1169