Carl Toldt

Carl Toldt vor 1897
Portrait im Anatomischen Institut Wien

Carl Toldt (* 3. Mai 1840 in Bruneck/Südtirol; † 13. November 1920 in Wien) war ein österreichischer Professor für Anatomie.

Inhaltsverzeichnis

Leben

1864 beendete Carl Toldt sein Medizinstudium an der Universität Wien. Nach seiner Habilitation wurde er dort zum Professor für Anatomie berufen. Im Jahr 1876 wechselte er kurzzeitig nach Prag, kehrte aber schon im selben Jahr nach Wien zurück. 1897 wurde er zum Rektor der Universität Wien ernannt.[1] Nach seiner Emeritierung beschäftigte er sich weiter in seinem Fachgebiet. Im Jahr 1905 wurde er zum Mitglied des Herrenhauses ernannt.

Im Jahr 1932 wurde in Wien Penzing (14. Bezirk) der Karl-Toldt-Weg nach ihm benannt.

Werke

  • Carl Toldt, Ferdinand Hochstetter, und Heinrich Hayek: Anatomischer Atlas für Studierende und Ärzte (6 Bände)
  • Geschichte der Familie Toldt, Schlern-Schriften Band 45; 1940

Einzelnachweise

  1. Artikel in: Wiener Bilder, 14. November 1897, S. 9 (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/wrb

Weblinks