Charles Stansfield

Charles Stansfield war ein aus England stammender österreichischer Fußballnationalspieler. Ihm gelang 1904 der in der Fussballgeschichte erste Hattrick eines Länderspieles.

Karriere

Stansfield kam im Jahre 1904 nach Wien und erhielt ein Engagement beim Vienna Cricket and Football-Club, der große Hoffnungen in ihn setzte. Der Beginn seiner Fußballkarriere in Wien war verheißungsvoll, sein Debüt gab er bei der Eröffnung des neuen Cricketerplatzes in der Vorgartenstraße, in der der Münchner Sportclub 20:1 besiegt wurde. Bereits am 9. Oktober 1905 bestritt er sein erstes Spiel im für die österreichische Nationalmannschaft traditionellen Duell mit Ungarn, welches damals allerdings noch nicht die Bedeutung wie einige Jahre später haben sollte. Dennoch war der Stürmer der überragende Mann am Platze: Er erzielte vier Tore, davon einen lupenreinen Hattrick von der 53. bis zur 73. Minute, den ersten in einem Fußballländerspiel überhaupt. Durch seine unsportliche Lebensweise − er gab sich sehr dem Alkohol hin − verlor er allerdings seinen Wert für seine Cricketer und die österreichische Auswahlmannschaft. Bereits im Frühjahr 1905 wurde Charles Stansfield vom Verein mit einem geschenkten Anzug, nachdem er seinen eigenen beim Trinken verloren hatte, in seine Heimat entlassen. Zuvor war er noch beim torlosen Remis Österreichs in Ungarn am 9. April 1905 aufgelaufen.

Stationen

Erfolge