Christian Awart

Christian Awart (* 28. September 1933; † 9. Februar 2009;[1] vollständiger Name: Christian Richard Hans Awart) war ein österreichischer Tischtennis-Nationalspieler, der in den 1950er Jahren zu den besten Spielern Österreichs gehörte.

Werdegang

Christian Awart gewann viermal einen Titel bei den nationalen österreichischen Meisterschaften, nämlich 1953 im Einzel sowie von 1953 bis 1955 dreimal in Folge im Doppel mit Wolfgang Stoiber. Von 1951 bis 1955 nahm er an vier Weltmeisterschaften teil, kam dabei jedoch nie in die Nähe von Medaillenrängen.

Awart spielte in den Vereinen Union Landhaus, Union Edlitz-Thomasberg (um 1975)[2], ASKÖ Grimmenstein (um 1977 bis 1985)[3] und TT Casino Baden AC (seit 1985).[4]

Er wurde am Meidlinger Friedhof bestattet.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank

[5]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
AUT Weltmeisterschaft 1955 Utrecht NED letzte 256 letzte 128 Scratched 14?
AUT Weltmeisterschaft 1954 Wembley ENG letzte 128 letzte 64 keine Teiln. 13
AUT Weltmeisterschaft 1953 Bukarest ROU letzte 128 letzte 64 keine Teiln.
AUT Weltmeisterschaft 1951 Wien AUT Qual keine Teiln. keine Teiln.

Einzelnachweise

  1. Ablebensanzeige in: ÖTTV Information Nr. 1030, 19.Februar 2009, Seite 1 (abgerufen am 25. November 2012)
  2. Verein Union Edlitz-Thomasberg: NÖ Landesverband. Tischtennis-Nachrichten 1975/5 S.7 (abgerufen am 25. November 2012)
  3. Verein ASKÖ Grimmenstein: NÖ Landesverband. Tischtennis-Nachrichten 1977/12 S.5 (abgerufen am 25. November 2012)
  4. Vereinswechsel ASKÖ Grimmenstein nach TT Casino Baden AC: NOE-TT-Nachrichten 1985/9 S.9 (abgerufen am 25. November 2012)
  5. Christian Awart Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 25. November 2012)