Christian Dorda (Rechtsanwalt)

Christian Dorda (* 30. Oktober 1947 in Wien) ist Rechtsanwalt, Honorarkonsul des Fürstentums Monaco und internationaler Schiedsrichter.

Inhaltsverzeichnis

Lebenslauf

Dorda promovierte 1971 als Jurist an der Universität Wien und wurde 1976 als Rechtsanwalt in Österreich zugelassen. Er ist seit 1988 geschäftsführender Gesellschafter der mit Theresa Jordis und Walter Brugger gegründeten Anwaltskanzlei Dorda Brugger Jordis. Bis 1998 war er Lektor am Hernstein International Management Institute. Gemeinsam mit dem Generaldirektor der Donau Chemie, Alain de Krassny, gründete er die französisch-österreichische Handelskammer und ist nun deren Syndikus. Er ist Mitglied des Board of Trustees der Amerikanischen Handelskammer in Österreich, gehört dem Editorial Board des Fachmagazins The European Lawyer an und ist Mitgründer und derzeit Präsident des Fördervereins für die Österreichische Galerie Belvedere. Er war bis 2007 Vorsitzender der M&A-Kommission der Union Internationale des Avocats, bis 2008 Aufsichtsratsvorsitzender bei PwC Wirtschaftsprüfung AG und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Magna International Europe AG bis 2009. Daneben ist Dorda Member emeritus des Internationalen Schiedsgerichtshofes (International Court of Arbitration) der Internationalen Handelskammer – ICC. Seit 2009 ist er Vizepräsident der ICC Austria.

Literatur

  • Directors' Liability in Austria. In: Alexander Loos (Hrsg): Directors' Liability: A Worldwide Review, 2006, ISBN 9789041125613
  • Der Ablauf von Ad-hoc-Schiedsverfahren. Vom Hauptverfahren bis zum Schiedsspruch. In: Hellwig Torggler (Hrsg): Praxishandbuch Schiedsgerichtsbarkeit, Wien 2007, ISBN 9783704647597
  • Knackpunkte bei der Vertragsgestaltung. In: Barbara Polster-Grüll, Hans Zöchling, Gottwald Kranebitter (Hrsg): Handbuch Mergers & Acquisitions, Wien 2007, Linde-Verlag, ISBN 978-3-7073-0857-0
  • Minderheiten- und Sonderrechte des GmbH-Gesellschafters bei der Umstrukturierung. In: Stephan Hutter/Theodor Baums (Hrsg): Gedächtnisschrift für Michael Gruson, Berlin 2009, De Gruyter Rechtswissenschaften Verlags-GmbH

Orden

  • Officier de l'Ordre de Grimaldi, Monaco, 2010
  • Chevalier de la Légion d'honneur (Ritter der Ehrenlegion, Frankreich, 2008)

Weblinks

Quellen

  • Zeitschrift Anwalt Aktuell, September 2006: International arbeiten - und doch selbständig bleiben