Christlich-soziale Arbeiter-Zeitung

Die Christlich-sociale Arbeiter-Zeitung fungierte als das „Zentralorgan der Christlichsozialen Arbeiterpartei Oesterreichs“ und erschien wöchentlich vom 7. April 1900 bis 24. März 1934. Sie wurde als Nachfolger der "Freiheit" gegründet, welche in Wien zwischen 1895–1900 erschien und 1934–1938 folgte ihr die Oesterreichische Arbeiter-Zeitung, ebenfalls in Wien erschienen, als Nachfolger nach.

Das Blatt erschien in einem 2°-Format (37,5 x 23 cm) und ab Januar 1921 dreispaltig in einem Format von 41 x 26,5 cm..

In der Christlich-socialen-Arbeiter-Zeitung war ein Illustriertes Unterhaltungsblatt enthalten. Als Beilage erschienen die „Stille[n] Stunden“, welche später in den „Arbeiter- und Gewerbefreund“ bzw. den „Arbeiter- und Gewerbefreund für das Herzogthum Salzburg“ aufgingen“. Der Zusatz „Arbeiter- und Gewerbefreund“ wurde vom 32. Jahrgang (1901) bis zum 50. Jahrgang geführt.

Die politisch-inhaltliche Ausrichtung des von Leopold Kunschak herausgegebenen Blattes war, wie bereits aus dem Titel hervorgeht, christlich-sozial.

Inhaltsverzeichnis

Herausgeber

  • Leopold Kunschak (ab 9. Dezember 1922: Verleger);
  • Emil Panosch und Franz Schwarz (von Jänner 1902–30. September 1922 und Eigentümer);
  • Leopold Kunschak (ab 7. Oktober 1922: Eigentümer)

Drucker

  • bis 22. Oktober 1904: Ambros Opitz;
  • bis 13. Dezember 1913: Ambros Opitz Nachfolger;
  • bis 18. Jänner 1919: Buchdruckerei Reichspost, später zusätzlich: Ambros Opitz Nachfolger; zuletzt: Buch- und Kunstdruckerei Herold, später: Verlagsanstalt Herold

Redakteure

  • bis 18. August 1900: Leopold Kunschak;
  • bis 8. September 1900: Josef Mender;
  • bis 19. Juli 1902: Leopold Kunschak;
  • bis 9. August 1902: Josef Mender;
  • bis 27. Juli 1907: Leopold Kunschak;
  • bis 4. Juli 1908: Franz Spalowsky;
  • bis 30. September 1922: Hans Waldsam;
  • sodann: Johann Zahradnik

Literatur

  • Helmut W. Lang (Hrsg.): Österreichische Retrospektive Bibliographie (ORBI). Bearbeitet an der Österreichischen Nationalbibliothek. Reihe 2: Österreichische Zeitungen 1492–1945, Band 2: Bibliographie der österreichischen Zeitungen 1621–1945, A-M, Verlag K. G. Saur, München 2003, ISBN 3-598-23384-1

Weblinks