Christoph Mattes

Christoph Mattes
Christoph Mattes - Österreich U-21 (2).jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 8. Februar 1988
Geburtsort WienÖsterreich
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1996–1997
1997–1998
1998–2002
2002–2003
2003–2007
Liesing ASK
VfB Admira Wacker Mödling
FK Austria Wien
AKA Admira Wacker Mödling
SC Heerenveen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2008
2008–2011
2008–2009
2011–2012
2012–
SC Heerenveen
Red Bull Juniors
FC Admira Wacker (Leihe)
First Vienna FC
SK Austria Klagenfurt
0 (0)
23 (2)
32 (2)
26 (4)
7 (0)
Nationalmannschaft2
2006
2007–2009
2008–
Österreich U-19
Österreich U-20
Österreich U-21
 ? (?)
5 (2)
5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 24. August 2012
2 Stand: 3. März 2010

Christoph Mattes (* 8. Februar 1988 in Wien) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers.

Inhaltsverzeichnis

Vereinskarriere

Christoph Mattes begann seine Spielerkarriere in der Jugendabteilung der Admira. Nach auffälligen Leistungen im Admira-Nachwuchs erhielt er 2003 ein Angebot des holländischen Erstligisten SC Heerenveen, welches er annahm.[1]

In der Jugend von Heerenveen entwickelte er sich zu einem Leistungsträger in seiner Altersklasse und konnte unter anderem die holländische Jugendmeisterschaft bzw. den Jugend-Cup gewinnen. Für die Saison 2007/08 wurde er in den Profikader von Heerenveen beordert. Obwohl er mit der Profi-Mannschaft trainierte, spielte er jedoch weiterhin lediglich in der Jugendmannschaft. Als es im Winter 2007 zu einem Krankheitsfall in seiner Familie kam, bat er Heerenveen um die Freigabe für einen Wechsel zurück in die Heimat.

In Folge gab es mehrere Angebote, wobei die konkretesten von SK Schwadorf und Red Bull Salzburg kamen. Aufgrund der besseren Perspektive entschied sich Mattes für Salzburg und unterschrieb. Sein Ziel war, sich nur kurzzeitig bei den Red Bull Juniors aufzuhalten und so schnell wie möglich in die Profi-Mannschaft aufzusteigen. Nachdem er die gesamte Rückrunde bei den Amateuren verbrachte und keine Chance zum Aufstieg in die Profi-Mannschaft sah, wechselte er im Sommer 2008 auf Leihbasis wieder zu seinem Heimatverein FC Admira Wacker Mödling. Als offizielle Begründung für den überraschenden Wechsel gab Mattes an, sich nie in Salzburg wohl gefühlt zu haben und bei der Admira nun die Nähe zu seiner Familie hätte.

Nach eineinhalb durchwachsenen Spielzeiten bei der Admira, in denen er nur selten der großen Erwartungshaltung gerecht werden konnte, gab der Verein bekannt die Kaufoption auf den Spieler nicht zu ziehen.[2][3]

Im Dezember 2009 absolvierte er daraufhin ein Probetraining beim deutschen Drittligisten Eintracht Braunschweig.[4] In Folge gab der Verein bekannt, dass er zwar die Erwartungen im Probetraining erfüllt hätte und ein interessanter Spieler sei, eine Verpflichtung in der Winterübertrittszeit jedoch nicht in Frage kommen würde.[5]

Am 31. Jänner 2011 unterschrieb er einen Vertrag für ein halbes Jahr mit vereinsseitiger Option auf ein weiteres beim österreichischen Traditionsverein First Vienna FC.[6]

Nationalmannschaft

Mit der österreichischen U-19 Nationalmannschaft nahm er 2008 an der für das Team enttäuschend verlaufenden Heim-Europameisterschaft teil. Von 2007 bis 2009 er im Kader der U-20 Auswahl von Österreich. Seit 2008 ist er österreichischer U-21-Teamspieler.

Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bei uns geht nix weiter ballesterer.at, abgerufen am 26. Juni 2010
  2. Option auf Mattes nicht gezogen! trenkwalder-admira.com, abgerufen am 26 Juni 2010
  3. Admira trennt sich von zwei Spielern sportnet.at, abgerufen am 26. Juni 2010
  4. Lieberknecht beobachtet Mattes kicker.de, abgerufen am 26. Juni 2010
  5. Mattes verlässt die Admira laola1.at, abgerufen am 26 Juni 2010
  6. Christoph Mattes sechste Neuverpflichtung firstviennafc.at, abgerufen am 31. Jänner 2011