Christoph Sander

Christoph Sander (* 1. August 1988 in Wien) ist ein österreichischer Mittel- und Langstreckenläufer aus Wien. Der Sohn des ehemaligen Mittelstreckenläufers Karl Sander (geborener Sandler) feierte seine bisher größten Erfolge über 3000 m Hindernis und Crosslauf. Sander startet seit seiner Kindheit für den DSG Volksbank Wien. Durch seinen Vater (Geburtsname Sandler) besteht ein Verwandtschaftsverhältnis zum amerikanischen Schauspieler Adam Sandler.

Erfolge

Sein erster großer Erfolg war der österreichische Vize-Staatsmeistertitel 2011 über 3000 m Hindernis. Im selben Jahr nahm er das zweite Mal an den Crosslauf-Europameisterschaften in Velenje teil und wurde dort im Lauf der allgemeinen Klasse mit Platz 69 (von 73 Läufern im Ziel) bester Österreicher.

2012 war sein bislang erfolgreichstes Jahr: Im April vertrat er Österreich bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften und wurde dort 63. (von 70 Läufern im Ziel). Wenige Wochen später konnte er sich im Mai den Staatsmeistertitel über 4×400 m sichern und trat somit in die Fußstapfen seines Vaters, der zu seiner aktiven Zeit zweimal den Einzel-Staatsmeistertitel über 800 m erringen konnte. Im Juni konnte er seinen Vize-Staatsmeistertitel über 3000 m Hindernis aus dem Vorjahr verteidigen. Kurz nach diesem Erfolg begab er sich auf Höhentrainingslager in St. Moritz, Schweiz. Bei den österreichischen Freiluft-Staatsmeisterschaften errang er über 5000 m den 6. Rang und über 1500 m den 8. Rang. Im Dezember des Jahres machte er den Hattrick perfekt und schaffte – bisher vollbrachten dies nur wenige Österreicher vor ihm – zum dritten Mal in Folge die Qualifikation für die Crosslauf-Europameisterschaften, wo er 77. (von 84 Läufern im Ziel) wurde.

Privates

Er studiert Geschichte und Sport auf Lehramt sowie Sportwissenschaften und Geschichte auf Bakkalaureat. Seit 2012 ist er mit der Leichtathletin Jennifer Wenth liiert.

Weblinks