Christoph Sokoll

Christoph Sokoll
Österreich-Rundfahrt 2009
Österreich-Rundfahrt 2009
zur Person
Spitzname soki
Geburtsdatum 9. Mai 1986
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
zum Team
Aktuelles Team RC ARBÖ Gourmetfein Wels
Disziplin Straße
Vereinsteam(s)
1997-2007 HRC Wigo-Haus Wolfsberg, Union Radwelt, Rapso Knittelfeld, ÖAMTC Kelag Völkermarkt
UCI-Team(s)
2008
2009-2010
2011
2012
Team Volksbank
Vorarlberg-Corratec
RC ARBÖ Gourmetfein Wels
Tirol Cycling Team
Wichtigste Erfolge

1. Platz Burgenland Rundfahrt 2009, Teilnahme Rad-Weltmeisterschaft Profi Mendrisio 2009, 3. Platz Judendorf GP UCI 1.2 2009, 2. Platz Rund um den Henninger Turm 2008 (U23)
Gesamtsieg Tchibo TOP.RAD.LIGA (U23) 2007, 2008
9. Platz Gesamtwertung Grand Prix Tell (U23) 2008
3. Österreichische Meisterschaft - Straßenrennen (U23) 2008
28. Platz Weltmeisterschaft - Straßenrennen (U23)2006

Infobox zuletzt aktualisiert: 22. November 2011

Christoph Sokoll (* 9. Mai 1986 in Wolfsberg) ist ein ehemaliger österreichischer Profi-Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Sportlicher Werdegang

Er begann seine Karriere 1997 beim Amateurclub HRC Wigo-Haus Wolfsberg. Neben dem Radsport, spielte er auch bis zu seinen 18. Lebensjahr Fußball beim örtlichen Regionalligaclub SK St. Andrä. Seine ersten Erfolge, feierte er als Junior, wo er 2004 auch bei den Straßenweltmeisterschaften in Varese teilnahm. Im Jahr 2006 nahm er an der Heim-Radweltmeisterschaft in Salzburg teil, wo er im U23-Straßenrennen den 28. Platz belegte. Christoph Sokoll wechselte im Jahr 2008 zum Professional Continental Team Team Volksbank. Im ersten Jahr als Profi gewann er zum 2. Mal die Tchibo TOP.RAD.LIGA U23, nahm an der Österreich-Rundfahrt teil, und erreichte bei der 75. Rad WM in Varese 2008 im Straßenrennen den 58. Platz. 2009, war seine bisher erfolgreichste Saison. Neben seinem 1. Profisieg beim österreichischen Radklassiker schlechthin, der Burgenland Rundfahrt, und einigen weiteren Spitzenplatzierungen im In- und Ausland, machte Sokoll vor allem durch seine 180 km lange Flucht bei der Straßen WM in Mendriso, wo er für das österreichischen Nationalteam am Start war, auf sich aufmerksam.

Zur Ende der Saison 2012 beendete Sokoll seine Radsport-Karriere, um zu studieren und Lehrer zu werden.[1]

Erfolge

2009 Elite
  • 1. Platz Burgenland Rundfahrt 2009
  • Teilnahme Straßen WM Profi Mendrisio 2009
  • 3. Platz GP Judendorf 2009 UCI 1.2.
  • 4. Gesamtwertung Tchibo TOP.RAD. LIGA Elite
  • 5. Platz Radklassiker Wien Lassnitzhöhe
2008 U23/ Elite
2007 U23
  • 23. Platz Europameisterschaft Sofia U23
  • 1.Gesamtwertung Tchibo TOP.RAD.LIGA U23
  • 17. Platz Gesamtwertung Giro delle Regioni
2006 U23
  • 28. Platz bei U23 WM in Salzburg
  • 11. Platz UCI Profi Rennen in Judendorf 2006
  • 13. Platz Thermen GP 2006
  • 2006 EM Teilnahme in Valkenburg (NED) 60. Platz

Teams

Einzelnachweise

  1. Karriereende von Christoph Sokoll`` auf radsportverband.at

Weblinks