Claudia Kahr

Claudia Kahr (* 30. September 1955 in Graz) ist eine österreichische Juristin und Richterin am Verfassungsgerichtshof.

Kahr, die aus einer Arztfamilie stammt, maturierte 1973 am Bundesgymnasium Graz und studierte Rechtswissenschaften an der Universität Graz, an der sie 1978 zur Dr. iur promoviert wurde. 1978/1979 war sie am Collège d'Europe und anschließend bis 1984 im Verfassungsdienst des Bundeskanzeramts tätig. Nach verschiedenen Aufgaben, unter anderem in den Kabinetten von Herbert Salcher, Franz Kreuzer und Rudolf Streicher, als Klubsekretärin für Verfassungsfragen des Parlaments und als Büroleiterin der Staatssekretärin Brigitte Ederer für europäische Angelegenheiten im Bundeskanzleramt, übernahm sie 1996 die Leitung der Gruppe A im Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes und 1997 die Leitung der Sektion II im Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr. Seit 1999 ist sie Richterin am Verfassungsgerichtshof.

Seit Juni 2010 ist sie zudem Aufsichtsratsvorsitzende der ASFINAG. Sie ist die erste Frau in dieser Position.[1] Kahr gilt als engagierte Feministin.[2]

Weblinks

  • Biografie auf der Seite des Verfassungsgerichtshofs

Einzelnachweise

  1. Claudia Kahr neue Aufsichtsratschefin bei Asfinag In: Wirtschaftsblatt vom 24. Juni 2010
  2. Claudia Ruff: Claudia Kahr In: Der Standard vom 25. Juni 2010