Containex

Containex Container- Handelsgesellschaft m.b.H.
Logo von Containex
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1988
Sitz Wiener Neudorf, OsterreichÖsterreich Österreich
Mitarbeiter 240
Umsatz 200 Mio. EUR
Branche Handel und Vermietung von Bürocontainer, Sanitärcontainer, Lagercontainer und ISO-Container
Website www.containex.com
CONTAINEX-Zentrale Wr. Neudorf

Die CONTAINEX Containerhandelsgesellschaft m.b.H. ist ein Unternehmen der österreichischen LKW Walter-Gruppe, mit Sitz im Industriezentrum Niederösterreich Süd in Wiener Neudorf.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1980 fing das Unternehmen LKW Walter mit dem Handel von Europaletten an. Dieses Geschäftsfeld wurde mit dem Handel von ISO-Container erweitert. 1984 wurde das Unternehmen CONTAINEX Containerhandelsgesellschaft m.b.H. gegründet.

Das ursprüngliche Geschäftsfeld des Palettenhandels wurde 1985 aufgelassen. Jedoch wurde der Handel mit ISO-Containern, die zu dieser Zeit hauptsächlich als Gebrauchtcontainer gehandelt wurden, stark ausgebaut. Hauptmärkte waren Österreich und Deutschland.

Zwischen 1985 bis 1998 wurden folgende Ländern mit Containern beliefert: - Österreich - Deutschland - Niederlande - Schweiz - Italien - Frankreich - Spanien - Portugal - Großbritannien. Nur der österreichische Bereich wurde als B2C-Markt mit eigener Containervermietung erschlossen, während die restlichen Länder als B2B-Märkte über Händlerpartner bearbeitet wurden.

Seit 1998 wurden das Geschäftsfeld um folgende Länder erweitert: - Italien - Ungarn - Polen - Rumänien - Bulgarien - Russische Föderation - Slowakei - Tschechien - Ukraine.

Die einzige Außenstelle hat ihren Sitz in Kufstein. Im Geschäftsjahr 2009/2010 wurde ein Umsatz von 128 Millionen Euro erwirtschaftet.[1] Im Jahr 2009 erreichte das Unternehmen den dritten und im Jahr 2010 den zweiten Platz bei den Big Playern der Austrias Leading Companies.

Der Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner verlieh dem Unternehmen im Oktober 2010 die Staatliche Auszeichnung[2].

Produkte

Als Produktweiterentwicklung wurde aus einfachen ISO-Containern sog. Bürocontainer entwickelt. Dieser Zusammenhang ist bis heute durch die gleichen Abmessungen, wie zum Beispiel "Bürocontainer 20'", zu sehen. Ursprünglich wurden die Bürocontainer hauptsächlich auf Baustellen, anstatt der damals üblichen Bauwagen verwendet. Im Laufe der Zeit wurden diese Container derart weiterentwickelt, dass aus einzelnen Bürocontainer große Bürocontaineranlagen gebaut werden können. Daraus ergab sich die Entwicklung von Sanitärcontainern. Die Container des Unternehmens sind mit der RAL-Farbe 5010 (enzianblau) oder nach Kundenwunsch versehen, welche mittels Kathodischer Tauchlackierung aufgebracht werden.

Im Jahre 2009 wurden europaweit über 50.000 Container in unterschiedlichen Ausführungen verkauft. Weiter standen über 15.000 Container in der Vermietflotte.

Quellen

  1. Firmenprofil
  2. bmwfj.gv.at: Mitterlehner zeichnete vorbildliche Unternehmen aus vom 12. Oktober 2010

Weblinks

 Commons: Containex – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien