Danndorf (Gemeinde Münzbach)

f1

Danndorf (Rotte, Ortschaft)
Danndorf (Gemeinde Münzbach) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Perg (PE), Oberösterreich
Gerichtsbezirk Perg
Pol. Gemeinde Münzbach  (KG Innernstein)
Koordinaten 48° 16′ N, 14° 45′ O48.26623314.746891400Koordinaten: 48° 16′ N, 14° 45′ Of1
Höhe 400 m ü. A.
Einwohner d. Ortsch. 36 (2001)
Gebäudestand 12 (2001)
Postleitzahl A-4323f1
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 10135
Zählbezirk/Zählsprengel Münzbach (41113 000)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Danndorf ist eine Ortschaft in der Katastralgemeinde Innernstein in der Marktgemeinde Münzbach im Bezirk Perg in Oberösterreich.

Geografie

Die Rotte Danndorf mit 12 Häusern und 36 Einwohnern zum Stichtag 1. Jänner 2001 befindet sich südwestlich von Schloss Innernstein und der Ortschaft Sulzbach auf etwa 400 m ü. A.

Sie grenzt innerhalb der Katastralgemeinde Innernstein im Süden und Osten an die Ortschaft Innernstein, im Norden an die Ortschaft Sulzbach und im Westen an die Ortschaft Pilgram in der ebenfalls zur Marktgemeinde Münzbach zählenden Katastralgemeinde Münzbach.

Danndorf gehört zur oberösterreichischen Raumeinheit Aist-Naarn-Kuppenland.[1]

Kleindenkmal

In der Ortschaft befindet sich das Kleindenkmal Luger-Kapelle, das 1970 an der Stelle eines einfachen Bildstocks errichtet worden ist. Die Statue Maria mit dem Kind ist aus Naturholz.[2]

Einzelnachweise

  1. Amt der oö Landesregierung, Naturschutzabteilung (Hrsg.):Band 16: Raumeinheit Aist-Naarn-Kuppenland, Linz, 2007 PDF
  2. Josef Grafeneder: Kleindenkmale in Münzbach, in: Münzbach - Land und Leute-Gestern und heute, Herausgeber: Marktgemeinde Münzbach, Ried im Innkreis, 2010, S 441ff, ISBN 978-3-902684-17-2