Das Österreichische Industriemagazin

Das Österreichische Industriemagazin
Logo
Beschreibung Servicemagazin für Führungskräfte und Entscheidungsträger
Fachgebiet Managementtrends, Steuerrecht, Wirtschaftspolitik, Neue Technologien
Sprache Deutsch
Verlag Industriemagazin Verlag GmbH (Österreich)
Erstausgabe März 1993
Erscheinungsweise monatlich (10 Ausgaben)
Verkaufte Auflage (ÖAK / Mediadaten 2010; PDF-Datei; 1,1 MB) 27.000 (mehrmals jährlich Zusatzauflagen) Exemplare
Reichweite (Mediadaten 2009; PDF-Datei; 1,1 MB) 0,043 Mio. Leser
Chefredakteur Rudolf Loidl
Geschäftsführer Hans F. Zangerl
Weblink www.industriemagazin.net
ZDB 1329852-5

Das Österreichische Industriemagazin (kurz: Industriemagazin) ist eine österreichische Fachzeitschrift, die sich an „Entscheidungsträger“ in Österreichs Unternehmen richtet, d. h. an kaufmännische und technische Führungskräfte. Das Industriemagazin erscheint monatlich; die Ausgaben Juli/August und Dezember/Jänner erscheinen als Doppelnummern. Die erste Ausgabe erschien im März 1993. Als eines der ersten Magazine ging das Industriemagazin bereits 1994 online.

Das Industriemagazin erscheint in dem in Wien ansässigen Industriemagazin Verlag, der sich auf Fachmedien spezialisiert hat. Seit 2006 ist das Industriemagazin auch in der Slowakei unter dem Titel Revue Priemyslu vertreten. Inzwischen erscheinen im Industriemagazin Verlag noch zwei weitere slowakische Magazine, Slovensky Vyber und Komunalne Financie. Als „Servicemagazin“ befasst das Industriemagazin sich insbesondere mit „aktuellen Magementtrends, relevanten Neuerungen im Steuerrecht und den für Unternehmer wichtigen Entwicklungen in der Wirtschaftspolitik“. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei Neuen Technologien, wobei Themen aus den Bereichen EDV/Telekom, Automatisierungs- und Umwelttechnik sowie Logistik behandelt werden.

Nach einer Leseranalyse des Fessel Instituts von 2007 ist das Industriemagazin „Österreichs meistgelesenes Business to Business Magazin“.[1]

Derzeitiger Chefredakteur ist seit 2011 der österreichische Wirtschaftsjournalist Rudolf Loidl.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Leseranalyse 2007 des Fessel Instituts für Das Österreichische Industriemagazin (letzter Aufruf: 1. Juni 2009).