Der Nino aus Wien

Der Nino aus Wien (2011)
Der Nino aus Wien (2011)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung
Erklärung der Daten
Alben
Schwunder
  AT 52 02.12.2011 (1 Wo.) [1]

Der Nino aus Wien (* 22. Mai 1987 in Wien, bürgerlich Nino Mandl) ist ein österreichischer Musiker, Liedermacher und Literat. Er veröffentlicht seine Musik auf dem Wiener Independent-Label Problembär Records.

Über MySpace begann Mandl mit der Veröffentlichung seiner Werke. Im Juli 2010 nahm FM4 die Single Holidays aus Mandls zweitem Album in die Senderrotation auf, dasselbe geschah einige Monate später mit der Single Du Oasch. Damit wurde er einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.

Als Einflüsse nennt Mandl die Beatles, Syd Barrett, die Ramones, wie auch die Wienerlied-Interpreten André Heller und Helmut Qualtinger.[2]

2009 nahm er mit dem Spinat Song am Protestsongcontest teil, 2010 und 2012 war er jeweils unter den Nominierungen für einen Amadeus in den Kategorien „Alternative“ sowie „FM4 Award“.

Im Jahr 2011 veröffentlichte er im Rahmen des Sideprojekts Krixi, Kraxi und die Kroxn ein Gratis-Downloadalbum, das seit 2012 auch käuflich als CD zu erwerben ist, sowie als Der Nino aus Wien sein drittes Studioalbum Schwunder. Am 23. November 2012 erschien sein viertes Album Bulbureal.

Inhaltsverzeichnis

Diskografie

Alben

  • 2008 – The Ocelot Show (Problembär Records)
  • 2009 – Down in Albern (Problembär Records)
  • 2010 – Johnny Ramone (7 inch) (Problembär Records)
  • 2011 – Schwunder (Problembär Records)
  • 2012 – Bulbureal (Problembär Records)

Einzelnachweise

  1. http://austriancharts.at/showinterpret.asp?interpret=Der+Nino+aus+Wien
  2. „Album war ein Kampf“ – Warum der Nino aus Wien keine Musik, sondern nur Bleistiftskizzen produziert. In: mokant.at. 23. September 2010, abgerufen am 17. März 2011.

Weblinks

 Commons: Der Nino aus Wien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien