Deutsche Jugend in der Ukraine

Logo der DJU

Die Deutsche Jugend in der Ukraine e.V. (DJU, ukr. Німецька молодь в Україні, russ. Немецкая молодёжь в Украине) ist ein gesamtukrainischer, nicht auf Gewinn ausgerichteter Verband deutschstämmiger Jugendlicher und Jugendclubs in der Ukraine mit Sitz in Kiew. Sie vertritt mehr als 24 Jugendorganisationen der deutschen Minderheit[1] und wird seit 2012 von Oleg Finger geleitet.

Inhaltsverzeichnis

Ziele

Die DJU fördert die Integration der deutschstämmigen Jugendlichen in der Ukraine und die Entwicklung und Verbreitung der deutschen Sprache und Kultur. Der Verband unterstützt die sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und geistigen Interessen seiner Mitglieder und möchte die deutsch-ukrainischen Beziehungen verbessern.[2]

Tätigkeiten

Die DJU organisiert verschiedene Projekte zur Förderung des kulturellen Austauschs und der europäischen Integration. Dabei wird sie von der deutschen Mittlerorganisation Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) [3] über den Fonds Gesellschaft für Entwicklung (GfE) und dem ukrainischen Bildungsministerium unterstützt. Von 2003 bis 2011 wurden mit Unterstützung der GfE 33 Projekte für Jugendliche durchgeführt, zum Beispiel Konferenzen, Radtouren und Sprachlager.[4][5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Deutsche Jugend in der Ukraine e.V. (DJU) Gesellschaft für Entwicklung, 2012. Abgerufen am 9. Februar 2012.
  2. Про нас (russ.) DJU, 2007. Abgerufen am 4. Februar 2012.
  3. Jugendarbeit GTZ, Programm für nationale Minderheiten, 2011. Abgerufen am 10. Februar 2012
  4. Проекти (russ.) DJU, 2011. Abgerufen am 4. Februar 2012.
  5. Projekte der GfE und Partnerorganisationen Gesellschaft für Entwicklung, 2012. Abgerufen am 9. Februar 2012.