Die Abenteuer des Grafen Bobby

Filmdaten
Originaltitel Die Abenteuer des Grafen Bobby
Die Abenteuer des Grafen Bobby Logo 001.svg
Produktionsland Österreich
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1961
Länge 90 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Géza von Cziffra
Drehbuch Albert Anthony
Helmuth M. Backhaus
Produktion Sascha Film
Musik Kurt Feltz
Heinz Gietz
Kamera Sepp Ketterer
Schnitt Arnd Heyne
Besetzung

Die Abenteuer des Grafen Bobby ist eine österreichische Filmkomödie von 1961 der Sascha-Produktion. In den Hauptrollen sieht man Peter Alexander und Gunther Philipp.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Graf Bobbys Tante, die Gräfin Ratzeberg, soll für viel Geld die Tochter des amerikanischen Millionärs Piper als Anstandsdame auf eine Reise quer durch Europa begleiten. Leider ist die alte Dame schwer krank. Da man das Geld sehr dringend braucht, verkleidet sich ihr Neffe Bobby als die Gräfin Ratzeberg und tritt die Reise an. Graf Bobby verliebt sich in sein Mündel Mary und nimmt nun auch Kontakt als Mann zu ihr auf. Zu Bobbys Leidwesen ist aber auch sein bester Freund, Baron Mucki, in Mary verliebt. Und dieser legt ihm allerhand Steine in den Weg. Irgendwann ist Graf Bobby hoffnungslos damit überfordert, ständig die Kleidung zu wechseln und Mary kommt dahinter. Natürlich kann sie ihm nicht lange böse sein, und das junge Glück ist perfekt.

Lieder

  • Graf-Bobby-Lied (Peter Alexander und Gunther Philipp)
  • Paris ist eine Reise wert (Peter Alexander)
  • Immer zieht es mich zu ihr (Peter Alexander und Bill Ramsey)
  • Geh' nicht fort von mir (Peter Alexander)
  • Kann denn Liebe Sünde sein? (Zarah Leander-Parodie von Peter Alexander)
  • Pigalle, Pigalle, das ist die große Mausefalle (Bill Ramsey)

Kritiken

„Ein junger Mann in Frauenkleidern betätigt sich als Reisebegleiter für eine Amerikanerin. Mit Schlagern angereicherte Komödie, die keine noch so unsinnige Pointe ausläßt.“

Lexikon des internationalen Films

Weblinks