Dienstgrade der österreichischen Sicherheitsexekutive

Dieser Artikel ist auf Grund der Sicherheitsbehörden-Neustrukturierung 2012 nicht mehr aktuell. Aktualisierung erfolgt ehebaldigst. -- Johnny Controletti (Diskussion) 15:40, 13. Sep. 2012 (CEST)


Die österreichische Sicherheitsexekutive besteht aus den Angehörigen des Wachkörpers Bundespolizei und den Angehörigen des rechtskundigen Dienstes bei den Sicherheitsbehörden, wenn diese Organe zur Ausübung unmittelbarer Befehls- und Zwangsgewalt ermächtigt sind (Polizeijuristen). Die Angehörigen des Wachkörpers tragen den Amtstitel Exekutivbediensteter (EB). Zusätzlich tragen sie noch einen Dienstgrad als Verwendungsbezeichnung. Die Angehörigen des amtsärztlichen Dienstes haben zwar keine Polizeibefugnisse im herkömmlichen Sinn, jedoch können sie Verfügungen auf polizeilichem Gebiet treffen (z. B. Einweisung von Psychosen) und gehören ebenfalls den Sicherheitsbehörden an.

Der Rang kann bei uniformierten Beamten anhand der Unterscheidungszeichen (auch Distinktionen genannt) erkannt werden. Sie sind hier in aufsteigender Reihenfolge dargestellt.

Inhaltsverzeichnis

Exekutivbedienstete

Die Dienstgrade der Exekutivbediensteten lassen sich in drei Verwendungsgruppen (VWGr.) einteilen. Die Farbe des Untergrundstoffs (Egalisierung) der Distinktionen ist krapprot. Auf allen ist als Korpsabzeichen das Bundeswappen in einem Eichenlaubkranz abgebildet. Die Litzen sind jeweils aus Stoff, die Korpsabzeichen aus Kunststoff. Die Sterne sind bei den Schulterklappenabzeichen aus Kunststoff, bei den Kragenabzeichen gestickt.

Eingeteilte Beamte

Bei den eingeteilten Beamten werden die verschiedenen Dienstgrade durch platinfärbige Borten und Sterne dargestellt. Auch das Korpsabzeichen ist in dieser Farbe gehalten.

VWGr. E 2c und E 2b „Eingeteilte Beamte“
Dienstgrad

(Kurzbezeichnung gem. Dienstgradverordnung)

Aspirant (Asp) bzw.
Vertragsbediensteter mit
Sondervertrag
(VB/S)
Inspektor (Insp) Revierinspektor (RevInsp)
(nach 6 Dienstjahren)1
Gruppeninspektor (GrInsp)
(ab Erreichen der Gehaltsstufe 12)
Unterscheidungszeichen für den Kragen –
bei Repräsentationsuniform (RU)
und Motorradjacken
Bp-Aspirant-Kragen.PNG Bp-Inspektor-Kragen.PNG Bp aut revierinspektor kragen.gif Bp aut gruppeninspektor kragen.gif
Unterscheidungszeichen für die Schulter Bp-Aspirant-Schulter.PNG Bp-Inspektor-Schulter.PNG Bp aut revierinspektor schulter.gif Bp aut gruppeninspektor schulter.gif

Dienstführende Beamte

Bei den dienstführenden Beamten werden die verschiedenen Dienstgrade durch silberne Borten und goldene Sterne dargestellt. Auch das Korpsabzeichen ist in Gold gehalten.

VWGr. E 2a „Dienstführende Beamte“
Dienstgrad

(Kurzbezeichnung gem. Dienstgradverordnung)

Gruppeninspektor (GrInsp) Bezirksinspektor (BezInsp) Abteilungsinspektor (AbtInsp) Kontrollinspektor (KontrInsp) Chefinspektor FGr. 6 (ChefInsp) Chefinspektor FGr. 7 (ChefInsp)
Unterscheidungszeichen für den Kragen –
bei Repräsentationsuniform (RU) und Motorradjacken
Bp aut gruppeninspektor e2a kragen.gif Bp aut bezinsp kragen.gif Bp aut abtinsp kragen.gif Bp aut kontrinsp kragen.gif Bp aut chefinsp kragen.gif Bp aut chefinsp fg7 kragen.gif
Unterscheidungszeichen für die Schulter Bp aut gruppeninspektor e2a schulter.gif Bp aut bezinsp schulter.gif Bp aut abtinsp schulter.gif Bp aut kontrinsp schulter.gif Bp aut chefinsp schulter.gif Bp aut chefinsp fg7 schulter.gif

Leitende Beamte

Bei den leitenden Beamten werden die verschiedenen Dienstgrade durch goldene Borten sowie durch silberne und goldene Sterne dargestellt. Auch das Korpsabzeichen ist entweder in Silber oder Gold gehalten.

VWGr. E 1 „Leitende Beamte“
Dienstgrad

(Kurzbezeichnung gem. Dienstgradverordnung )

Leutnant (Lt)
(in der Grundlaufbahn)
Oberleutnant (Oblt) Hauptmann (Hptm) Major (Mjr) Oberstleutnant (Obstlt) Oberst (Obst) Brigadier (Bgdr) Generalmajor (GenMjr) General (Gl)
Unterscheidungszeichen für den Kragen –
bei Repräsentationsuniform (RU) und Motorradjacken
Bp aut leutnant kragen.gif Bp aut obllt kragen.gif Bp aut hptm kragen.gif Bp aut major kragen.gif Bp aut obstlt kragen.gif Bp aut oberst kragen.gif Bp aut brigadier kragen.gif Bp aut genmjr kragen.gif Bp aut general kragen.gif
Unterscheidungszeichen für die Schulter Bp aut leutnant schulter.gif Bp aut obllt schulter.gif Bp aut hptm schulter.gif Bp aut major schulter.gif Bp aut obstlt schulter.gif Bp aut oberst schulter.gif Bp aut brigadier schulter.gif Bp aut genmjr schulter.gif Bp aut general schulter.gif

1 Nach positiver amtsärztlicher Untersuchung erfolgt außerdem die Überstellung in das definitive Dienstverhältnis

Distinktionen der ehemaligen Bundesgendarmerie
Distinktionen des ehemaligen Bundessicherheitswachekorps

Die jetzigen Unterscheidungszeichen des Wachkörpers Bundespolizei stehen im Wesentlichen in der Tradition der Wachkörper Bundesgendarmerie, Bundessicherheitswachekorps und Zollwache, aus denen er unter anderem entstanden ist.

Höherer Dienst

Die Angehörigen des Höheren Dienstes wurden im Zuge der Zusammenlegung und Neuuniformierung der Wachkörper ebenfalls mit neuen Uniformen und Distinktionen ausgestattet, obwohl keine Behördenreform stattfand. Die Distinktionen nehmen im Wesentlichen Bezug auf ihre Vorgänger, jedoch weitete sich der Kreis derjenigen, welche eine Uniformtrageberechtigung besitzen aus. Daher kann nun auch vom Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit eine Uniform samt dazugehöriger Distinktionen getragen werden.

Rechtskundiger Dienst

Die Angehörigen des rechtskundigen Dienstes bilden zwar kein Korps wie der Wachkörper Bundespolizei, trotzdem wird ihnen, wenn es sich bei ihnen um Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes handelt, eine Uniform samt dazugehörigen Distinktionen zugestanden. Auch tragen sie auf den Distinktionen ein eigenes „Korpsabzeichen“, nämlich das Bundeswappen in einer ellipsenförmigen Einfassung. Die Grundfarbe der Distinktionen ist bordeauxviolett. Die verschiedenen Amtstitel bzw. Verwendungsbezeichnungen werden durch goldene Litzen, silberne und goldene Sterne sowie durch silberne und goldene Akanthusornamente dargestellt. Im Gegensatz zur Bundespolizei sind sämtliche Distinktionenbestandteile gestickt.

Angehörigen des rechtskundigen Dienstes bei den Sicherheitsbehörden
Amtstitel bzw. Verwendungsbezeichnung

(Kurzbezeichnung)

Kommissär (Kmsr) Oberkommissär (OKmsr) Rat (Rt) Oberrat (ORt) Hofrat (HR) Polizeidirektor-Stellvertreter, RL im BM.I, Vorstände der Büros und Stadthauptleute der BPD-Wien Sicherheitsdirektor-Stellvertreter, Abteilungsleiter im BM.I und Abteilungsleiter der BPD-Wien Polizeidirektor bzw. Polizeivizepräsident sowie Abteilungsleiter II/1 und II/2 im BM.I Polizeipräsident bzw. Sicherheitsdirektor sowie Gruppenleiter II/A im BM.I Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit
Unterscheidungszeichen für den Kragen –
bei Repräsentationsuniform (RU)
Bp-rd-kommissaer-kragen.png Bp-rd-oberkommissaer-kragen.png Bp-rd-rat-kragen.png Bp-rd-oberrat-kragen.png Bp-rd-hofrat-kragen.png Bp-rd-poldir-stv-kragen.png Bp-rd-sidirstv-kragen.png Bp-rd-abteilungsleiter-kragen.png Bp-rd-bereichsleiter-kragen.png Bp-rd-generaldir-os.png
Unterscheidungszeichen für die Schulter Bp-rd-kommissaer-schulter.png Bp-rd-oberkommissaer-schulter.png Bp-rd-rat-schulter.png Bp-rd-oberrat-schulter.png Bp-rd-hofrat-schulter.png Bp-rd-poldir-stv-schulter.png Bp-rd-sidirstv-schulter.png Bp-rd-abteilungsleiter-schulter.png Bp-rd-bereichsleiter-schulter.png Bp-rd-generaldir-os-schulter.png

Amtsärztlicher Dienst

Die Grundfarbe der Distinktionen ist krapprot, wie bei den Distinktionen der Bundespolizei. Als inoffizielles "Korpsabzeichen" ist darauf der Äskulapstab als Symbol der Ärzteschaft in einer ellipsenförmigen Einfassung angebracht. Die verschiedenen Amtstitel bzw. Verwendungsbezeichnungen werden durch goldene Litzen, silberne Sterne sowie durch silberne und goldene Akanthusornamente dargestellt.

Amtsärztlicher Dienst
Amtstitel bzw. Verwendungsbezeichnung Kommissär Vertragsarzt Rat Oberrat Hofrat
und Leitender Vertragsarzt
Chefarzt der .BPD Wien
und stv. Chefarzt BM.I
Chefarzt BM.I
Unterscheidungszeichen für den Kragen –
bei Repräsentationsuniform (RU)
Bp-ad-kommissaer-kragen.png Bp-ad-vertragsarzt-kragen.png Bp-ad-rat-kragen.png Bp-ad-oberrat-kragen.png Bp-ad-hofrat-lva-kragen.png Bp-ad-chefarzt-wien-stv-bmi-kragen.png Bp-ad-chefarzt-bmi-kragen.png
Unterscheidungszeichen für die Schulter Bp-ad-kommissaer-schulter.png Bp-ad-vertragsarzt-schulter.png Bp-ad-rat-schulter.png Bp-ad-oberrat-schulter.png Bp-ad-hofrat-lva-schulter.png Bp-ad-chefarzt-wien-stv-bmi-schulter.png Bp-ad-chefarzt-bmi-schulter.png
Historische Unterscheidungszeichen der Bediensteten des Höheren Dienstes der Sicherheitsbehörden


Sonstige Uniformträger

Polizeiseelsorger

Die Distinktionen der Polizeiseelsorger entsprechen, in aufsteigender Reihenfolge, denen eines Hauptmanns, eines Oberst und eines Brigadiers. Darauf sind neben dem Korpsabzeichen als Symbol für die Religion das christliche Kreuz angebracht. Es gibt derzeit (2012) ausschließlich christliche, evangelische und katholische, Polizeiseelsorger.

Polizeiseelsorger[1]
Verwendungsbezeichnung Bereichskurat Landeskurat Bundeskurat
Unterscheidungszeichen für den Kragen –
bei Repräsentationsuniform (RU)
Bp-sd-bereichskurat-kragen.png Bp-sd-landeskurat-kragen.png Bp-sd-bundeskurat-kragen.png
Unterscheidungszeichen für die Schulter Bp-sd-bereichskurat-schulter.png Bp-sd-landeskurat-schulter.png Bp-sd-bundeskurat-schulter.png

Polizeimusiker

Polizeimusiker tragen in der Regel ihre herkömmlichen Distinktionen. Ausgenommen davon sind Gastmusiker in jenen Polizeikapellen, deren Bestand nicht durch Polizeibedienstete allein aufgefüllt werden kann. Die Distinktionen der Gastmusiker entsprechen jenen der Aspiranten jedoch ohne Korpsabzeichen, anstatt des Sterns ist als Musikersymbol eine Lyra angebracht. Ebenso trägt der Kapellmeister spezielle Distinktionen, welche denen eines Chefinspektor entspricht. Darauf ist neben dem Korpsabzeichen ebenfalls eine Lyra angebracht.

Polizeimusik
Verwendungsbezeichnung Gastmusiker Kapellmeister
Unterscheidungszeichen für den Kragen –
bei Repräsentationsuniform (RU)
Bp-pm-gastmusiker-kragen.gif Bp-pm-kapellmeister-kragen.gif
Unterscheidungszeichen für die Schulter Bp-pm-gastmusiker-schulter.gif Bp-pm-kapellmeister-schulter.gif

Erläuterungen

Weibliche Beamte führen, soweit sprachlich möglich, die Dienstgrade in weiblicher Form (z. B. Revierinspektorin oder Oberleutnantin, aber es ist nicht üblich, dass die Bezeichnung Hauptfrau verwendet wird, auch wenn dies nach Artikel 7 Absatz 3 B-VG eigentlich erlaubt ist!)

Der gemäß Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979 mögliche Dienstgrad Generalleutnant (eingeordnet zwischen Generalmajor und General) ist derzeit nicht in Verwendung. Der Grund dafür ist nicht bekannt.

Da nach der letzten Ausbildungsnovelle innerhalb der Bundespolizei die auszubildenden Polizisten nicht mehr in der Verwendungsgruppe E2c aufgenommen werden, ist der Dienstgrad Aspirant in diesem Wachkörper derzeit praktisch nicht existent. Den stattdessen aufgenommenen Vertragsbediensteten mit Sondervertrag (VB/S) ist jedoch das Verwenden der Aspirantendistinktionen gestattet.

Umgestaltung

Das Vorhaben, die Schulterklappenabzeichen und Kragenabzeichen einander anzugleichen, wie man es z. B. bei den Distinktionen des Abteilungsinspektors sieht, und zwar nach dem Vorbild der jeweiligen Kragendistinktion, wurde bereits kurz nach Einführung der neuen Distinktionen im Jahr 2005 zum ersten Mal vorgebracht. Für Anfang 2010 war eine Umsetzung dieser Idee anberaumt, eine Entscheidung darüber wurde jedoch auf den Sommer 2010 verschoben. Im Jahr 2012 wurde im Hinblick auf die Installierung der Landespolizeidirektionen ein neues, einheitliches Korpsabzeichen, vom VB/S bis zum Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, angestrebt. Dazu wurde eigens ein interner Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Noch vor Ende des Bewerbs wurde auf Grund der Beschwerde der Personalvertretung dieses Projekt gestoppt. In Hinkunft werden auch die Bediensteten des rechtskundigen Dienstes das Korpsabzeichen des Wachkörpers Bundespolizei tragen. Die Grundfarbe der Distinktionen wird für alle Bediensteten von krapprot (Wachkörper) und bordeauxviolett (Behörde) zu karmesinrot geändert. Weiters wurde die oben erwähnte Angleichung von Schulter- und Kragendistinktionen für die nächste Anschaffung von Distinktionen angekündigt. Für die Umstellungsphase wurde eine fünfjährige Übergangsfrist vereinbart.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Organisationserlass BMI-OA1000/0308-II/1/b/2006, 2. Jänner 2007: Organisation; Polizeiseelsorge (PDF, Distinktionen auf S. 3) auf der Website der Polizeiseelsorge. Abgerufen am 2. November 2011.