Dimitris Karagiannis

Dimitris Karagiannis (* 1956) ist ein Informatiker und Universitätsprofessor an der Universität Wien.

Leben und Wirken

Nach einem Studium der Informatik an der Technischen Universität Berlin und einigen Aufenthalten in den USA und Japan arbeitete Karagiannis von 1987 bis 1992 als Bereichsleiter für Unternehmensinformationssysteme am Forschungsinstitut für Angewandte Wissensverarbeitung in Ulm. Seit 1993 ist er als ordentlicher Universitätsprofessor an der Universität Wien tätig, wo er die Forschungsgruppe Knowledge Engineering der Fakultät für Informatik leitet. Er ist universitärer Gründervater des Beratungs- und Softwareunternehmens BOC Information Technologies Consulting. Darüber hinaus hat er zwei Bücher über wissensbasierte Datenbanken und zahlreiche andere Publikationen verfasst.

Publikationen

  • The Document Preparation System Regent: Concepts and Functionality in: Wilfried Bauer, Daniel Hernández (Hrsg.): Verteilte Künstliche Intelligenz und kooperatives Arbeiten. Springer Verlag, 1991.
  • Wissensbasierte Datenbanken. Oldenbourg Verlag, München 1994.
  • Proceedings der Internationalen Tagung Geschäftsprozeßmanagement in der Versicherungswirtschaft: Strategische Positionierung. Universität Wien, 1997.
  • Geschäftsprozeßmanagement in Banken in: Jürgen Moormann, Thomas Fischer (Hrsg.): Informationstechnologie in Banken. Verlag Gabler, 1998.
  • Flexible Bürosysteme (FBS): Architektur und Einsatzmöglichkeiten in: Susanne Fuhrmann, Thomas Pietsch: Praktische Anwendungen moderner Bürotechnologien. Erich Schmidt Verlag.

Weblinks