Dreifaltigkeitskirche (Weppersdorf)

Dreifaltigkeitskirche Weppersdorf

Die römisch-katholische Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit in Weppersdorf im Burgenland steht am nördlichen Ortsende.

Die Pfarre besteht seit dem 13. Jahrhundert und war zeitweise evangelisch. Die Kirche wurde im 14. Jhdt. errichtet, im Jahre 1753 umgebaut, und in den Jahren 1972 bis 1974 restauriert. Dabei wurden 1973 gotische Fenster und ein spätgotisches Spitzbogenportal aufgedeckt.

Das barockisierte Kirchenschiff hat einen eingezogenen gotischen Chor. Der zweigeschoßige Kirchturm hat einen achteckigen mit Steinen ausgeführten Pyramidenhelm.

Im Chor eine Steinfigur Hl. Johannes Nepomuk aus dem 18. Jhdt. Ein Taufstein mit Cherubskopf aus dem 18. Jhdt. Hochaltar, Seitenaltar, Kanzel und Orgel in historisierendem Stil sind aus dem Jahre 1902.

Literatur

47.583916.4245Koordinaten: 47° 35′ 2″ N, 16° 25′ 28″ O