Druckgeräteverordnung

Basisdaten
Titel: Vierzehnte Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz
Kurztitel: Druckgeräteverordnung
Abkürzung: 14. GPSGV
Art: Bundesrechtsverordnung
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Rechtsmaterie: Arbeitsschutzrecht,
Gefahrenabwehrrecht
Fundstellennachweis: 8053-4-17
Datum des Gesetzes: 27. September 2002
(BGBl. I S. 3777, 3806)
Inkrafttreten am: 28. September 2002
Letzte Änderung durch: Art. 24 G vom 8. November 2011
(BGBl. I S. 2178, 2205 f.)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
1. Dezember 2011 (Art. 37 Abs. 1 G vom 8. November 2011)
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.
Basisdaten
Titel: Verordnung des Bundesministers für wirtschaftliche Angelegenheiten über Druckgeräte
Kurztitel: Druckgeräteverordnung
Abkürzung: DGVO
Art: Verordnung
Geltungsbereich: Republik Österreich
Rechtsmaterie: Gefahrenabwehrrecht
Datum des Gesetzes: 12. November 1999
(BGBl. II Nr. 426/1999)
Inkrafttreten am: 29. November 1999
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

In Deutschland, der Schweiz und in Österreich gelten jeweils eigenständige Druckgeräteverordnungen. Sie setzen die Richtlinie 97/23/EG über Druckgeräte in nationales Recht um. Die Druckgeräteverordnung regelt das Inverkehrbringen von neuen Druckgeräten.

Voraussetzungen für das Inverkehrbringen sind unter anderem, dass der Hersteller

Diese Verordnung gründet in Deutschland auf § 3 des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes.

Weblinks

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!