Ed Moschitz

Ed Moschitz (* 13. Juni 1968 in Judenburg) ist ein österreichischer Journalist.

Ed Moschitz studierte an der Universität Wien Publizistik und arbeitete seit 1998 beim ORF in die Redaktion der Sendung Am Schauplatz.

Bekanntheit erlangte er unter anderem durch seine Beiträge in der Reportagereihe Am Schauplatz. Dort war er seither für Reportagen wie Restlesser (2004) oder Fast ganz sicher (2012) verantwortlich. Im Jahr 2010 sorgte Moschitz beim Dreh der Folge Am rechten Rand für Aufregung. Er begleitete zwei Neonazi-Skinheads zu einer Kundgebung des rechtspopulistischen Politikers Heinz-Christian Strache. Nach FPÖ-Angaben sollen die Rechtsextremisten, nachdem sie im Rahmen dieser Veranstaltung ein Autogramm von Strache erhalten hatten, von Moschitz aufgefordert worden sein, Sieg Heil oder Heil Hitler zu rufen. Dies konnte bislang durch die Videoaufnahmen widerlegt werden. Moschitz erhielt eine Anzeige wegen Anstiftung zur Wiederbetätigung, dieses Verfahren wurde aber bereits eingestellt. Allerdings gibt es noch laufende Ermittlungen gegen Strache, wegen Falschaussage und Verleumdung.[1][2] Inzwischen befasst sich der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte mit dem Fall.[3] Bis 2011 war Moschitz auch damit beschäftigt, den Dokumentarfilm Mama illegal fertigzustellen, der am 23. November 2011 beim Internationalen Dokumentarfilmfestival in Amsterdam Premiere feierte.

Auszeichnungen

  • 2004 Medienpreis Davos für Restlesser
  • 2004 Prälat Leopold Ungar JournalistInnenpreis für Restlesser
  • 2010 Fernsehpreis der österreichischen Erwachsenenbildung für Am rechten Rand
  • 2012 Hauptpreis beim One World - International Human Rights Documentary Film Festival, für Mama Illégal
  • Dokumentarfilmpreis der Stadt Freistadt
  • 2012 Heimatfilmfestival für Mama Illégal

Einzelnachweise

  1. http://www.sueddeutsche.de/medien/fpoe-gegen-orf-verdaechtige-acht-sekunden-1.1339948-2
  2. http://www.news.at/articles/1216/95/331190_s2/skinhead-reportage-falsch-aussage-strache
  3. http://news.orf.at/stories/2111616/