Edith Hrovat

Edith Hrovat (* 15. Januar 1956 in Bruck an der Mur) ist eine ehemalige österreichische Judoka.

Biografie

Edith Hrovat war für den PSV Leoben aktiv. Bei ihrer ersten Teilnahme bei Judo-Europameisterschaften startete sie 1975 in München noch im Leichtgewicht und belegte auf Anhieb den ersten Rang. In den nächsten Jahren stieg sie eine Gewichtsklasse auf und kämpfte somit bis 52 kg. Erst 1980 konnte sie ihren Titel nicht verteidigen und belegte den dritten Rang. Im selben Jahr gewann sie in New York City bei den erstmals für Frauen ausgetragenen Weltmeisterschaften den Titel. Weitere Europameistertitel gewann sie in den Jahren 1981, 1982 und 1984. Bei den Weltmeisterschaften 1984 in Wien unterlag sie erst im Finale und wurde Zweite. 1984 wurde sie zur Österreichischen Sportlerin des Jahres gewählt.

Erfolge

  • 1. Rang Weltmeisterschaften 1980 New York bis 52 kg
  • 1. Rang Europameisterschaften 1975 München bis 48 kg
  • 1. Rang Europameisterschaften 1976 Wien bis 52 kg
  • 1. Rang Europameisterschaften 1977 Arlon bis 52 kg
  • 1. Rang Europameisterschaften 1978 Köln bis 52 kg
  • 1. Rang Europameisterschaften 1979 Kerkrade bis 52 kg
  • 1. Rang Europameisterschaften 1981 Madrid bis 52 kg
  • 1. Rang Europameisterschaften 1982 Oslo bis 52 kg
  • 1. Rang Europameisterschaften 1984 Pirmasens bis 52 kg
  • 2. Rang Weltmeisterschaften 1984 Wien bis 52 kg
  • 2. Rang Europameisterschaften 1986 London bis 52 kg
  • 2. Rang Europameisterschaften 1987 Paris bis 52 kg
  • 3. Rang Europameisterschaften 1983 Genua bis 52 kg
  • 3. Rang Europameisterschaften 1985 Landskrona bis 52kg
  • mehrfache Österreichische Meisterin
  • Österreichische Sportlerin des Jahres 1984

Weblinks