Edmund Christoph

Edmund Christoph

Edmund Christoph (* 25. Februar 1901 in Bad Ischl; † 27. Dezember 1961 in Innsbruck) war ein österreichischer Politiker und Reichstagsabgeordneter der NSDAP.

Leben und Wirken

Nach dem Besuch der Volksschule und eines humanistischen Gymnasiums machte Edmund Christoph das Abitur am Lehrerseminar. Bis 1934 arbeitete er als Lehrer in Landeck und Innsbruck.

Von 1935 bis 1938 amtierte Christoph als inoffizieller Gauleiter der NSDAP in Tirol. Vom 13. März 1938 bis zum 24. Mai 1938 amtierte er als kommissarischer Landeshauptmann für Tirol. Seit Juni 1938 war Christoph stellvertretender Gauleiter der NSDAP. Am 11. März 1939 wurde er Bürgermeister von Innsbruck. Seit 1938 war er Mitglied des Reichstages und seit 1943 SS-Standartenführer.

Literatur

Weblinks