Eduard von Lutz

Eduard Ritter von Lutz (* 13. Januar 1810 in Neuburg an der Donau; † 8. Juli 1893 in Starnberg) war ein bayerischer General und Kriegsminister.

Leben

Lutz wurde in Neuburg an der Donau geboren. Er besuchte das Kadettenkorps und war 1833 Unterleutnant in der Mineur-Kompanie. Lutz wurde im Laufe seiner Offizierskarriere 1855 zum Major befördert. 1859 wurde er als Oberstleutnant 2. Kommandant der Festung Germersheim. 1860 wurde er Kommandant der Kriegsschule, 1862 Oberst und Kommandant des 2. Infanterieregiments. Seit dem 15. August 1863 war er bayerischer Kriegsminister im Kabinett Pfordten II. Nach der Niederlage gegen Preußen trat er am 1. August 1866 zurück. Er starb in Starnberg.[1]

Einzelnachweise

  1. Lutz, Eduard Ritter von, HdBG.

Literatur

  • Wolf D. Gruner: Die Bayerischen Kriegsminister 1805–1885, in: ZBLG 34 (1971), S. 238–315