Edwin Albrich

Edwin Albrich (* 13. Juli 1910 in Schruns; † 18. September 1976 in Innsbruck) war Dozent für Innere Medizin an der Wiener Universität und praktizierender Internist in Schruns.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Edwin Albrich wurde als Sohn des Ehrenbürgers und Standestierarztes Karl August Albrich in Schruns geboren und absolvierte die dortige Volksschule. Nach der Matura in Dornbirn und Studium mit Promotion in Innsbruck kam er zu Professor Hans Eppinger nach Wien. Albrich trat 1933 der NSDAP und SA bei und studierte Innere Medizin bei Eppinger, welcher sich vor seiner Verhandlung beim Nürnberger Ärzteprozess das Leben nahm. Albrich soll während des 2. Weltkriegs Leibarzt des rumänischen faschistischen Ministerpräsidenten Ion Antonescu gewesen sein.

1943 wurde Albrich Dozent für Innere Medizin an der Universität Wien. Schon in seiner Antrittsrede sprach er – seiner Zeit vorauseilend – über die Bedeutung von Früherkennung und naturgemäßen Heilmethoden.

Nach dem Krieg mit Berufsverbot belegt, erhielt er 1948 wieder die Zulassung als Internist.[1]

1950 gründete Edwin Albrich in Schruns die „Kuranstalt Montafon“, den damals österreichweit modernsten Kurbetrieb mit Kneippanlagen, Massage und Heilgymnastik, neuartigen physiotherapeutischen Einrichtungen, medizinischen Labors und mit internistischer Praxis. Dieser wurde ein Jahr später durch ein Kurhotel erweitert.[2]

Albrich unternahm viele Auslandsreisen zur Betreuung seiner zahlreichen prominenten Patienten. Im Hinblick auf die so wichtige ärztliche Weiterbildung gründete er die Gesellschaft der Ärzte Vorarlbergs und war Mitbegründer des Rotary Clubs Vorarlberg.

Albrich beschäftigte sich aber auch intensiv mit kommunalpolitischen Themen und kümmerte sich um die Ortsvereine. So gründete er im Jahre 1949 den Ski-Club Montafon, als Dachverband der örtlichen Wintersportvereine. Dies war unter anderem die Voraussetzung für die Durchführung internationaler Schirennen im Montafon (wie die Goldschlüsselrennen).

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Onlineauftritt Kulturforum Bregenzerwald Wolfgang Weber: Die Bregenzerwälder Ärzte, der Nationalsozialismus und die NS-Euthanasie, Vortrag 12. Oktober 2007, Seite 3 und 4, PDF
  2. „Wandervorschläge“ von Dr. E. Albrich (1965)

Quelle

  • Krista Vonbank: Tafernen an Landstraß und Sömersteig... Montafoner Gasthäuser mit Geschichte. Ruß, Schwarzach 1997. ISBN 3-85258-036-6

Weblinks