Egyd Gstättner

Egyd Gstättner vor dem ORF-Theater in Klagenfurt während der Preisvergabe des Ingeborg-Bachmann-Preises 2009

Egyd Gstättner(* 25. Mai 1962 in Klagenfurt) ist ein österreichischer Publizist und Schriftsteller.

Er studierte in Klagenfurt Philosophie, Psychologie, Pädagogik und Germanistik. Schon während seiner Universitätslaufbahn begann seine Medienpräsenz mit Veröffentlichungen in Zeitschriften wie manuskripte, protokolle und Literatur und Kritik.

Seit seiner Sponsion 1989 lebt er als freier Schriftsteller in Klagenfurt, wo er zahlreiche essayistische Artikel unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, Die Zeit, Die Presse, Falter und Die Furche verfasste. Besonders bekannt wurde er innerhalb Kärntens mit seinen Satiren in der Kleinen Zeitung. Als er 1993 zum Dr. phil. promoviert wurde, folgten weitere Zeitungsbeiträge in österreichischen Tageszeitungen wie Der Standard und Kurier. Darüber hinaus schrieb und gestaltete er Features für die Österreichischen Radioprogramme Ö1 und Radio Kärnten. Er ist mit Gerda Gstättner verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder.

Auszeichnungen

Weblinks