Eisenbahnstrecken der Österreichischen Bundesbahnen

Die Seiten Eisenbahnstrecken der Österreichischen Bundesbahnen und Liste von Eisenbahnstrecken in Österreich überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen (→Anleitung). Beteilige dich dazu an der Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss bitte nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Liesel 18:45, 24. Nov. 2008 (CET)

Sämtliche Eisenbahnstrecken der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) sind in einem so genannten „VzG“ (Verzeichnis der örtlich zulässigen Geschwindigkeiten und Besonderheiten) erfasst, das die Grundlage für alle betrieblichen Unterlagen ist. Wurde das VzG früher manuell geführt, wird dieses seit einigen Jahren elektronisch („e-VzG“) erfasst und ausgewertet. Damit ist die Bearbeitung rationeller möglich und Änderungen können schneller vorgenommen werden. Vor allem können die Daten aus dem e-VzG direkt in andere Systeme (beispielsweise zur Fahrplanerstellung) übernommen werden.

Inhaltsverzeichnis

Nummernsystem der ÖBB

Nummerierungen von Strecken

1 0 1 0 1
Vorsatznummer 1)
(„1“–„4“)
eigentliche Streckennummer 2)
(„01“–„99“)
Nummer des Streckenabschnitts 3)
(„01“–„09“)

 1)  2) Die Vorsatznummern ergaben sich aus der Umstellung des früheren Systems auf das EDV-System. Früher hatte jede der vier Bundesbahndirektionen Wien, Linz, Innsbruck und Villach) gesonderte, zweistellige Streckennummern von 01 bis 99, wobei der Anfangspunkt einer Strecke für den Direktionsbereich maßgeblich war. Durch die Umstellung auf EDV-Systeme wurden den Direktionsbereichen Vorsatznummern von 1 bis 4 (1 = Wien, 2 = Linz, 3 = Innsbruck und 4 = Villach) zugeteilt, die vor die eigentliche Streckennummer gestellt wurden.

 3) Die letzten beiden Stellen (von 01 bis 09) Stellen geben bei langen Strecken einen Unterabschnitt der jeweiligen Strecke an.

Nummerierungen von Schleifengleisen und Flügelstrecken

1 0 1 1 1
Die Nummerierung von Schleifengleisen und Flügelstrecken
wird immer von der Stammstrecke abgeleitet
Nummer des Schleifengleises oder der Flügelstrecke  4) („11“–„99“)

 4) Durch die Umstellung auf das EDV-System wurde es ebenfalls erforderlich, Schleifengleise und Flügelstrecken mit eigenen Streckennummern zu verstehen. Für diese Gleise sind die Nummern von 11 bis 99 vorgesehen.

Streckenlänge

Die Streckenlänge der Österreichischen Bundesbahnen umfasst insgesamt 5.639,058 Kilometer. Von diesen sind 3.686,523 km (65,37 %) eingleisige und 1.952,535 km (34,63 %) zweigleisige Strecken. Bei den ÖBB gibt es keine Strecken, die mehr als zwei Gleise aufweisen. Drei- und viergleisige Abschnitte werden entweder wie zwei Strecken (beispielsweise die Strecken 101 02 und 130 01 der „viergleisigen“ Westbahn) oder als Bahnhofgleise (beispielsweise der dreigleisige Abschnitt Wörgl Hbf – Wörgl-Kundl) behandelt.

Spurweiten

Der Anteil an Normalspurstrecken beträgt 5.335,548 km (94,49 %) und jener an Schmalspurstrecken 311,211 km (5,51 %); sämtliche mit einer Spurweite von 760 mm. Nach dem Verkauf der 5,853 km langen Schafbergbahn (ehemalige Streckennummer 273 01) an die Salzburg AG sind die ÖBB nur mehr Inhaber der 9,805 km langen Zahnradbahn auf den Hochschneeberg (Streckennummer 198 01), die jedoch von der Niederösterreichischen Schneebergbahn GmbH (NÖSBB) betrieben wird. Strategisches Ziel der ÖBB ist es, alle Schmalspurstrecken aus dem Bestand der ÖBB auszugliedern. Darüber hinaus ist der Betrieb auf weiteren Nebenbahnen gefährdet und Gegenstand von Verhandlungen mit dem Verkehrsministerium als Eigentümervertreter.

Ein- und zweigleisige Strecken

Auffällig im Streckennetz der ÖBB sind die vielen gemischt zwei- und eingleisigen Strecken, die sich einerseits durch den Rückbau von ehemals zweigleisigen Strecken – wie der Franz Josefs-Bahn (Streckennummer 109 01) oder der Südbahn (Streckennummer 105 01) – und andererseits durch Ausbaumaßnahmen – wie der Arlbergbahn (Streckennummer 101 05) oder der Tauernbahn (Streckennummer 222 01) – ergeben.

Zusammenstellung

Streckenlänge (in km) Gesamt Anteil eingleisig Anteil zweigleisig Anteil elektrifiziert Anteil
Normalspur 5.309,348 94,02 % 3.356,813 90,87 % 1.952,535 100,00 % 3.512,082 90,95 %
Schmalspur (alle mit 760 mm) 301,406 5,34 % 301,406 8,16 % 0,000 0,00 % 84,268 2,33 %
Zahnrad (1.000 mm) 9,805 0,17 % 9,805 0,27 % 0,000 0,00 % 0,000 0,00 %
Normalspur (Fremdbetrieb) 26,200 0,46 % 26,000 0,71 % 0,000 0,00 % 26,000 0,72 %
Gesamt 5.646,759 99,99 % 3.694,224 65,42 % 1.952,535 34,58 % 3.622,550 64,15 %

Normalspur

Legende
Hbf = Hauptbahnhof, Fbf = Frachtenbahnhof, Vbf = Verschiebebahnhof, Gvbf = Großverschiebebahnhof, Zvbf = Zentralverschiebebahnhof, Abzw = Abzweigstelle, Abzww = Abzweigweiche, Hst = Haltestelle, H-Lst = Halte- und Ladestelle, Lst = Ladestelle, AB = Anschlussbahn
Regelgleis
Auf den zweigleisigen Strecken der Österreichischen Bundesbahnen ist überwiegend das rechte Streckengleis das Regelgleis und wurde in der Tabelle daher nicht vermerkt. Ist das Regelgleis das linke Streckengleis, so ist dies in der Tabelle mit dem Hinweis Regelgleis links vermerkt.
Strecken-
nummer
von Betriebsstelle – bis Betriebsstelle Länge
in km
ein-
gleisig
zwei-
gleisig
von Betriebsstelle – bis Betriebsstelle elektri-
fiziert
von Betriebsstelle – bis Betriebsstelle Anmerkung
101 01 Wien WestbfSt. Pölten Hbf
km 0,000 – km 60,563
60,563 60,563 60,563
101 02 Knoten RohrSalzburg Hbf
km 73,570 – km 312,470
238,186 +) 238,186 +) 238,186 +) +) Fehlerprofile (-5 m, -305 m, -19 m, -7 m, -3 m, +11 m, -14 m, -51 m, -303 m, -18 m = -714 m) eingerechnet, Knoten Rohr - Linz Altbaustrecke
101 03 Salzburg HbfWörgl Hbf
km 0,000 – km 192,405
191,730 +) 191,730 +) 191,730 +) +) Fehlerprofile (-45 m, -32 m, -24 m, -265 m, -56 m, -73 m, -100 m, -80 m = -675 m) eingerechnet
101 04 Wörgl HbfInnsbruck Hbf
km 16,027 – km 75,130
59,103 59,103 59,103
101 05 Innsbruck Hbf – Staatsgrenze nächst Lochau-Hörbranz (– Lindau Hbf)
Innsbruck Hbf – Bludenz = km -0,434 – km 136,286 / Bludenz – Staatsgrenze nächst Lochau-Hörbranz = km 67,746 – km 5,941
197,678 +) 45,769 +) Innsbruck HbfÖtztal 197,678 +) +) Fehlerprofil (-85 m) eingerechnet
20,343 +) Ötztal – Abzw. Schönwies 1 +) Fehlerprofile (-9 m, +3 m, -16 m, -15 m, -111 m = -148 m) eingerechnet
5,682 +) Abzw. Schönwies 1 – Landeck-Zams +) Fehlerprofil (-244 m) eingerechnet
18,421 +) Landeck-Zams – Abzw. Flirsch 1 +) Fehlerprofil (+108 m) eingerechnet
22,640 +) Abzw. Flirsch 1 – Abzw. Langen am Arlberg 1 +) Fehlerprofil (-228 m, +84 m = -144 m) eingerechnet
23,352 Abzw. Langen am Arlberg 1Bludenz
57,715 +) BludenzBregenz +) Fehlerprofil (-137 m, -197 m = -334 m) eingerechnet
2,786 BregenzLochau-Hörbranz
0,970 Lochau-Hörbranz – Staatsgrenze nächst Lochau-Hörbranz
101 11 Abzw Marchtrenk 1 – Wels Hbf
km 208,811 – km 212,815
4,004 4,004 4,004 nur Güterverkehr
101 12 MarchtrenkWels Hbf
km 206,185 – km 212,815
6,630 6,630 6,630 nur Güterverkehr
101 13 Bahnhof Lambach – Gleis 22 und Gleis 24
Lambach – Abzw Lambach 1 = km 224,300 – km 230,556
6,256 6,256 6,256
101 14 Salzburg ItzlingSalzburg Gnigl Vbf
km 0,950 – km 0,000 und km 0,625 – km 2,401
2,726 2,726 2,726 nur Güterverkehr
101 15 Wörgl Hbf – Abzw Wörgl 2 km 16,027 – km 24,969 8,942 8,942 8,942
101 16 Wolfurt-Lauterach Süd – Wolfurt-Lauterach Nord
km 15,853 – km 13,202
2,651 2,651 2,651 nur Güterverkehr
101 17 Linz Hbf – Grenze zur Linzer Lokalbahn
km 188,440 – km 190,065
1,625 1,625 1,625 +) Betrieb durch Fa Stern & Hafferl
+) +750 V Gleichstrom
102 01 Abzw Amstetten 11 – Bischofshofen
Abzw Amstetten 11 – Abzw Weyer 1 = km 2,730 – km 43,804 / Abzw Weyer 1 – Selzthal = km 63,904 – km 138,996 / Selzthal – Bischofshofen = km 98,912 – km 0,238
214,840 131,249 Abzw Amstetten 11 – Abzw Liezen 1 214,840
3,457 Abzw Liezen 1 – Stainach-Irdning
80,134 Stainach-IrdningBischofshofen
102 11 Abzww Hieflau – Hieflau Vbf
km 0,000 – km 0,724
0,724 0,724 0,724
103 01 Abzw St. Pölten 1 – Prinzersdorf
km 63,271 – km 68,664
5,198 +) 5,198 +) 5,198 +) +) Fehlerprofil (-195 m) eingerechnet
105 01 Wien Südbf Fbf – Staatsgrenze nächst Spielfeld-Straß (– Šentilj / St. Egidi)
km 0,000 – km 260,127
259,910 229,308 Wien SüdbfWerndorf
Payerbach-Reichenau - Werndorf Regelgleis links
259,910 +) Fehlerprofile (-15 m, -55 m, -2 m, -176 m, +31 m = -217 m) eingerechnet
8.303 Werndorf - Abzw Wildon 1
- 8,928 Abzw Wildon  1 – Leibnitz
Regelgleis links
13,377 Leibnitz – Staatsgrenze nächst Spielfeld-Straß
105 11 Wiener Neustadt Hbf – Wiener Neustadt Hbf-Ausfahrbf
km 47,390 – km 49,803
2,413 2,413 2,413 nur Güterverkehr
105 12 Wien Südbf Fbf– Wien Matzleinsdorf
km 1,050 – km 0,000 Wien Süd Fbf - Wien Hbf / km 0,000- 2,442 Wien Hbf- Wien Matzleinsdorf
3,492 3,492 3,492 nur Güterverkehr
105 13 Kalsdorf – Kalsdorf-Terminal
km 0,000 – km 0,869
0,869 0,869 0,869
106 01 Wien Matzleinsdorf-Wien MeidlingWiener Neustadt Hbf
km -0,122 – km 50,915
50,861 +) 1,534 Wien Matzleinsdorf-Wien Meidling – Wien Matzleinsdorf-Altmannsdorf 50,861 +)
2,772 Wien Matzleinsdorf-AltmannsdorfInzersdorf Ort
26,627 Inzersdorf OrtWampersdorf
19,928 +) WampersdorfWiener Neustadt Hbf +) Fehlerprofile (-86 m, -90 m = -176 m) eingerechnet
106 11 Bahnhof Ebenfurth
km 36,423 – km 38,637
2,214 2,214 2,214
106 12 Wiener Neustadt Hbf – Wiener Neustadt Hbf-Ausfahrbf
km 48,118 – km 49,803
1,670 +) 1,670 +) 1,670 +) +) Fehlerprofil (-15 m) eingerechnet
106 13 Inzerdorf Ort – Inzersdorf Ort-Ost
km 11,000 – km 12,186
1,186 1,186 1,186
106 15 Maxing – Wien Matzleinsdorf-Altmannsdorf
km 4,532 – km 7,459
2,927 2,927 2,927
106 16 Wien Matzleinsdorf-Oswaldgasse – Wien Matzleinsdorf-Wien Meidling
km 0,000 – km 0,780
0,780 0,780 0,780
107 01 LeobersdorfSt. Pölten Hbf
km 0,000 – km 75,153
75,153 75,153 2,544 LeobersdorfWittmannsdorf Streckenabschnitt Weißenbach-Neuhaus (km 18,100) – Hainfeld (km 43,905) übertragen an NOEVOG und wegen Unbefahrbarkeit gesperrt
WittmannsdorfSt. Pölten Hbf
107 11 St. Pölten Hbf – Ausfahrt von Gleis 8
km 75,268 – km 74,290
0,978 0,978
108 01 Wiener Neustadt Hbf – Staatsgrenze nächst Loipersbach-Schattendorf (– Sopron/Ödenburg)
km -0,646 – km 25,434
26,080 26,080 Elektrifizierung geplant
108 11 Wiener Neustadt Hbf-Gleisgruppe 500 – Wiener Neustadt Hbf-Einfahrbf
km 0,000 – km 0,956
0,956 0,956
109 01 Wien Franz-Josefs-Bf – Staatsgrenze nächst Gmünd N.Ö. (– České Velenice)
km 0,000 – km 163,100
163,200 +) 43,922 Wien Franz-Josefs-BfAbsdorf-Hippersdorf
Regelgleis links
163,200
119,278 +) Absdorf-Hippersdorf – Staatsgrenze nächst Gmünd N.Ö. +) Fehlerprofil (+100 m) eingerechnet
109 11 Tulln Donaubrücke– Tulln Stadt  ?  ?  ?
109 12 Absdorf-Hippersdorf Süd– Absdorf-Hippersdorf Ost
km 42,078 – km 1,686
 ?  ?  ?
110 01 TullnSt. Pölten Hbf
km 0,000 – km 46,755
46,755 46,755 46,755
110 11 Tullnerfeld-Nord - Tullnerfeld-Ost
km 4,863 – km 27,160
 ?  ?  ?
111 01 Absdorf-HippersdorfKrems an der Donau
km 0,000 – km 31,466
31,466 31,466 31,466
112 01 Floridsdorf – Staatsgrenze nächst Unterretzbach (– Znaim)
km 4,150 – km 87,660
83,510 21,612 Floridsdorf – Stockerau
83,510
61,898 Stockerau – Staatsgrenze nächst Unterretzbach
113 01 StockerauAbsdorf-Hippersdorf
km 17,080 – km 0,000
17,080 17,080 17,080
114 01 Wien Praterstern – Staatsgrenze nächst Bernhardsthal Fbf (– Břeclav)
km 0,000 – km 77,993
78,156 +) 78,156 +) Bernhardsthal Fbf - Břeclav Regelgleis links 78,156 +) +) Fehlerprofil (+163 m) eingerechnet
114 11 LeopoldauGerasdorf
km 0,000 – km 0,709
0,709 0,709 0,709 Wien Süßenbrunn Westschleife
114 12 LeopoldauGerasdorf
km 0,000 – km 0,631
0,631 0,631 0,631 Wien Süßenbrunn Westschleife
115 01 GänserndorfMarchegg
km 31,313 – km 49,487
18,174 18,174 Elektrifizierung geplant
116 01 Wien Südbahnhof (Ostbahn)– Laa an der Thaya
km 0,000 – km 82,460
82,460 28,598 Wien SüdbfWolkersdorf
Wien Südbahnhof (Ostbahn) -Wien Süßenbrunn-Mitte Regelgleis links
82,460
53,862 WolkersdorfLaa an der Thaya
116 11 Wien Süßenbrunn-Mitte – Wien Süßenbrunn
km 5,707 – km 7,261
1,554 1,554 1,554 Wien Süßenbrunn Verbindungsschleife Strecke 114/116
116 12 Wien Süßenbrunn-Mitte – Wien Süßenbrunn
km 0,973 – km 2,203
1,230 1,230 1,230 Wien Süßenbrunn Verbindungsschleife Strecke 116/114
117 01 Stadlau – Staatsgrenze nächst Marchegg (– Devínska Nová Ves/Thebenneudorf)
km 0,000 – km 37,910
37,910 37,910 3,100 StadlauWien Hausfeldstraße
Wien Hausfeldstraße – Staatsgrenze nächst Marchegg
117 11 Abzw Stadlau 1 – AB Opel Austria
km 0,000 – km 0,568
0,568 0,568
117 12 Wien Hirschstetten-Stadlau Konsum
km 1,872 – km 2,617
0,745 0,745
118 01 Wien Südbahnhof(Ostbahn) – Staatsgrenze nächst Nickelsdorf (– Hegyeshalom)
km 0,000 – km 67,418
67,469 +) 67,469 +) 67,469 +) +) Fehlerprofile (-5 m, +56 m = +51 m) eingerechnet
118 11 Kledering – Wien Zvbf
km 0,000 – km 2,423
2,423 2,423 2,423 Westschleife; nur Güterverkehr
118 12 Wien Zvbf-Grillgasse – Wien Zvbf-Einfahrgruppe
km 0,000 – km 1,240
1,235 +) 1,235 +) 1,235 +) Einfahrunterwerfung Gleis 104; nur Güterverkehr
+) Fehlerprofil (-5 m) eingerechnet
118 13 Wien Zvbf-Grillgasse – Wien Zvbf-Einfahrgruppe
km 2,858 – km 4,766
1,908 1,908 1,908 Gleis 103; nur Güterverkehr
118 14 Kledering– Lanzendorf-Rannersdorf
km 0,000 – km 1,578
1,578 1,578 1,578 Ausfahrüberwerfung; nur Güterverkehr
118 15 Götzendorf – Einfahrt Gleis 101 aus Ri Bruck an der Leitha
km 22,862 – km 29,074
6,212 6,212 nur Güterverkehr
118 18 Wien Zvbf-Ost – Wien Zvbf-Süd Lanzendorf-Rannersdorf
km 1,241 – km 0,000
1,241 1,241 1,241 Ostschleife; nur Güterverkehr
118 19 Wien Zvbf-Ost – Wien Zvbf-Süd Lanzendorf-Rannersdorf
km 1,696 – km 1,000
0,696 0,696 0,696 nur Güterverkehr; Schleife derzeit nicht in Betrieb
118 20 Wien Südbf-Abstellanlage - Wien Südbf-Spitz
km 1,324– km 1,539
0,215 0,215 0,215
119 01 GramatneusiedlWampersdorf
km 13,517 – km 0,000
13,517 13,517 13,517
120 01 Wien BrigittenauWien Hütteldorf Gleis 108b
Wien Brigittenau – Wien Heiligenstadt = km 9,976 – km 8,408 / Wien Heiligenstadt – Penzing = km 9,584 – km 0,000 / Penzing – Wien Hütteldorf Gleis 108b = km 2,553 – km 5,800
14,399 1,568 Wien BrigittenauWien Heiligenstadt 14,399
9,584 Wien Heiligenstadt – Penzing
3,247 PenzingWien Hütteldorf Gleis 108b
121 01 Penzing – Abzw Wien Hütteldorf 1
km 0,000 – km 1,900
1,900 1,900 1,900
122 01 Wien HütteldorfWien Praterstern
Wien Hütteldorf – Abzw Wien Hütteldorf 1 = km 2,124 – km 0,178 / Abzw Wien Hütteldorf 1 – Wien Matzleinsdorf = km 1,900 – km 9,558 / Wien Matzleinsdorf – Wien Praterstern = km 0,000 – km 6,573
18,342 +) 2,302 Wien Hütteldorf – Abzw Wien Hütteldorf 1 18,342 +) +) Fehlerprofil (-91 m) eingerechnet
16,040 +) Abzw Wien Hütteldorf 1 – Wien Praterstern
122 11 Wien Matzleinsdorf-Wien Meidling – Wien Matzleinsdorf-Gleiskreuzung Nord
km 7,726 – km 9,558 / km 0,000 – km 0,260
2,092 2,092 2,092
122 12 Wien Matzleinsdorf-Wien Hetzendorf – Wien Matzleinsdorf-Wien Meidling
km 6,020 – km 7,726
1,706 1,706 1,706
123 01 Wien Hütteldorf – Unter Purkersdorf
km 5,846 – km 11,839
5,993 5,993 5,993
124 01 Inzersdorf OrtNußdorf
Inzersdorf Ort – Wien Albern Hafen Lst = km 9,770 – km 21,500 / Wien Freundenau Hafen Lst – Wien Brigittenau-Nord = km 11,176 – km 0,000 / Wien Brigittenau-Nord – Nußdorf = km 3,806 – km 3,952
23,676 3,971 Inzersdorf Ort – Oberlaa
8,889 Inzersdorf Ort – Klein Schwechat Oberlaa – Handelskai nur Güterverkehr
11,076 Oberlaa – Wien Donaukaibf Klein Schwechat – Wien Donaukaibf
7,383 Wien Donaukaibf – Wien Brigittenau 9,029 Wien Donaukaibf – Nußdorf
1,246 Wien Brigittenau – Nußdorf
125 11 Wien Matzleinsdorf-Gleiskreuzung Nord – Wien Südbf-Spitz
Wien Matzleinsdorf-Gleiskreuzung Nord – Wien Süd-Gleisgruppe 600 = km 1,247 – km 0,217 / Wien Süd-Gleisgruppe 600 – Wien Südbf-Spitz = km 0,000 – km 0,700 und km 0,410 – km 1,539
2,859 2,859 2,859 Schleife Gleis 10;
nur Güterverkehr
126 01 Wien Praterstern-Fbf – Wien Donauuferbf
km 1,530 – km 2,362
0,832 0,832 0,832
130 01 Knoten Wagram-PottenbrunnLinz Kleinmünchen
Knoten Wagram-Pottenbrunn – Ybbs an der Donau = km 54,445 – km 107,154 / Amstetten – Linz Kleinmünchen = km 124,558 – km 182,349
105,229 +) 105,229 +) 105,229 +) Strecke zwischen Ybbs an der Donau (km 107,154) und Amstetten (km 124,558) im Bau
+) Fehlerprofile (+75 m, -195 m, -188 m, -305 m, -2.304 m, -2 m, -7 m, -198 m, -2.135 m, -12 m = -5.271 m) eingerechnet; Knoten Rohr - Linz Kleinmünchen Neubaustrecke
131 01 Wien Zvbf-Ausfahrgr – Wien Erdbergerlände
km 0,000 – km 3,610
3,610 3,610 3,610 nur Güterverkehr
132 01 Wien Erdbergerlände – Wien Donaukaibf
km 0,000 – km 1,715
1,715 1,715 1,715
133 01 OberlaaWien Zvbf-Ausfahrgruppe
km 0,000 – km 2,388 / km 6,607 – km 7,365
3,146 3,146 3,146 nur Güterverkehr
136 01 Wien Zvbf-Ost – Klein Schwechat
km 0,000 – km 0,736 / km 17,660 – km 18,659
1,735 1,735 1,735 nur Güterverkehr
138 01 Floridsdorf-JedlersdorfLeopoldau
km -0,077 – km 4,368
4,445 4,445 4,445
139 01 LeopoldauWien Süßenbrunn-Mitte
km 9,201 – km 9,763 / km 0,000 – km 1,865 / km 16,997 – km 16,720
2,704 2,704 2,704
148 01 Wien NordwestbfWien Brigittenau-Süd
km 0,980 – km 3,341 / km 1,321 – km 1,489
2,529 2,529 2,529 nur Güterverkehr
149 01 Wien NordwestbfWien Brigittenau-Nord
km 0,980 – km 3,155 / km 0,966 – km 0,800
2,341 2,341 2,341 nur Güterverkehr
151 01 Markt St. Aegyd am NeuwaldeTraisen
km 29,600 – km -0,016
29,616 29,616 Schrambach - Markt St. Aegyd am Neuwalde nur Güterverkehr
155 01 PöchlarnKienberg-Gaming
km 93,914 – km 95,033 / km 1,119 – km 37,784
37,784 37,784 Scheibbs - Kienberg-Gaming eingestellt
158 01 Wieselburg an der ErlaufGresten-Gleisgruppe 101
km 0,000 – km 24,803
24,803 24,803 nur Güterverkehr
160 01 LiesingWaldmühle Lst
km 5,522 – km 0,000
5,522 5,522 nur Güterverkehr
161 01 Wien Zvbf-Ausfahrgr – Felixdorf
km 7,365 – km 8,246 / km 0,000 – km 42,672
35,447 +) 35,447 +) +) Fehlerprofil (-8,106 m) eingerechnet
162 01 WittmannsdorfGutenstein
km -0,973 – km 32,779
31,806 31,806 Steinabrückl - Wöllersdorf nur Güterverkehr, Wittmannsdorf – Steinabrückl kein Planverkehr, nur Umleitungen
163 01 Wiener Neustadt HbfPuchberg am Schneeberg
km 48,118 – km 49,637 / km 0,000 – km 28,205
29,709 +) 29,709 +) +) Fehlerprofil (-15 m) eingerechnet
165 01 FelixdorfBlumau-Neurißhof Lst
km 0,000 – km 6,124
6,124 6,124 nur Güterverkehr
166 01 Bad Fischau-BrunnWöllersdorf
km 0,000 – km 5,519
5,519 5,519
167 01 Wiener Neustadt HbfFehring
Wiener Neustadt Hbf – Aspang = km 50,959 – km 84,887 / Aspang – Friedberg = km 0,000 – km 21,473 / Friedberg – Fehring = km 77,386 – km 0,000
132,787 132,787
167 11 Wiener Neustadt Hbf-Gleisgruppe 500 – Wiener Neustadt-Einfahrbf
km 0,000 – km 0,956
0,956 0,956 nur Güterverkehr
168 01 FriedbergOberwart
Friedberg – Altpinkafeld = km 0,000 – km 15,583 / Altpinkafeld – Grenze ÖBB/SRB = km 52,433 – km 39,400
28,616 28,616 nur Güterverkehr
170 01 (Sopron/Ödenburg –) Staatsgrenze nächst DeutschkreutzOberloisdorf Lst
km 6,602 – km 46,745
40,143 40,143 2,839 +) Staatsgrenze nächst Deutschkreutz – Deutschkreutz +) 25 kV 50 Hz ~
Neckenmarkt-Horitschon – Oberloisdorf Lst nur Güterverkehr
Deutschkreutz – Oberloisdorf Lst
170 11 (Sopron/Ödenburg –) – Abzww Sopron Rendezö
km 0,000 – km 0,576 / km 0,000 – km 1,686 / km 0,000 – km 0,428
2,690 2,690 2,690 +) Dieser Streckenteil ist im Eigentum und in der Erhaltung der ÖBB
+) 25 kV 50 Hz ~<
171 01 Ebenfurth -Mitte Leithabrücke
km 116,846 – km 115,331
1,515 1,515 1,515+ * Strecke ab Bahnhofende 25 kV 50 Hz
172 01 SarmingsteinMauthausen
Sarmingstein – Grein-Bad Kreuzen = km 68,112 – km 77,056 / Grein-Bad Kreuzen – Mauthausen = km 30,894 – km 0,000
39,838 39,838
173 01 Krems an der DonauHerzogenburg
km 20,308 – km 0,000
20,308 20,308
174 01 SigmundsherbergHadersdorf am Kamp
km 43,844 – km 0,000
43,844 43,844
176 01 SchwarzenauWaldhausen 34,101 34,101
181 01 KorneuburgHohenau
km 0,000 – km 79,380
60,839 +) 60,839 +) +) Streckenabschnitt von km 30,809 (nach Bf Ernstbrunn) bis km 49,350 (vor Bf Mistelbach Lokalbahn) seit 19. April 2007 an die „NÖ Draisinen Betriebs GesmbH“ verpachtet sowie 2010 an die NOEVOG übertragen
182 01 ObersdorfGroß Schweinbarth km 11,942 – km 29,198 17,256 17,256
183 01 GänserndorfGaweinstal Brünnerstraße
km 31,313 – km 31,875 / km 0,078 – km 22,500
22,984 22,984 Bad Pirawath - Gaweinstal Brünnerstraße außer Betrieb
186 01 DrösingZistersdorf Stadt
Drösing – Zistersdorf = km 0,000 – km 11,523 / Zistersdorf – Zistersdorf Stadt = km 20,611 – km 20,300
11,736 +) 11,736 +) +) Fehlerprofil (-98 m) bereits eingerechnet
187 01 Laa an der ThayaZellerndorf
Laa an der Thaya – Laa an der Thaya Stadt = km 82,460 – km 82,275 und km 2,063 – km 0,000 / Laa an der Thaya Stadt – Zellerndorf = km 133,402 – km 166,815
35,661 35,661 Laa an der Thaya - Pernhofen-Wulzeshofen nur Güterverkehr, Pernhofen-Wulzeshofen - Zellerndorf kein Verkehr, jedoch für Umleitungen betriebsbereit,
190 01 Stadlau – Wien Lobau Hafen
km 10,552 – km 9,982 / km 0,000 – km 4,444
5,014 5,014 nur Güterverkehr
191 01 Wien Praterstern-RennwegWolfsthal
km 3,725 – km 3,522 / km 1,179 – km 56,530
55,597 +) 18,222 Wien Praterstern-Rennweg – Flughafen Wien-Schwechat
55,597 +) +) Fehlerprofile (-102 m, +145 m) berücksichtigt
37,375 Flughafen Wien-Schwechat – Wolfsthal
191 11 ZentralfriedhofWien Zvbf
km 0,033 – km 0,620 / km 5,400 – km 6,376
1,563 1,563 1,563 Friedhofschleife
192 01 Abzww Strecke 192 – Götzendorf
km 10,550 – km 22,852 / km 27,097 – km 26,955
12,444 12,444
193 01 Bruck an der Leitha-West – Streckenende 19301
km -0,067 – km 3,625
3,692 3,692
194 01 Parndorf – Staatsgrenze nächst Kittsee (– Bratislava Petržalka/Engerau)
km 0,000 – km 22,429
22,429 22,429 22,429
195 01 Wulkaprodersdorf– Abzw Bruck an der Leitha 1
km 0,363 – km 40,250
40,006 40,006 40,006+ * Wulkaprodersdorf - km 3,206 25 kV 50 Hz
203 01 Mauthausen – Abzw Weyer 1
Mauthausen – St. Valentin = km 7,280 – km 0,000 / St. Valentin – Abzw Weyer 1 = km 0,000 – km 63,904
71,613 +) 71,613 +) Mauthausen – Abzw Mauthausen 1 +) Fehlerprofile (+452 m, -23 m) berücksichtigt
67,526 Abzw Mauthausen 1 – Abzw Weyer 1
203 11 Abzw Mauthausen 1 – Abzw St. Valentin 11
km 0,000 – km 0,834
0,834 0,834 0,834
203 12 Abzw Mauthausen 1 – AB Ecoplus
km 3,622 – km 3,633
km 0,000 – km 0,800
0,810 0,810
204 01 Linz HbfSelzthal
km 0,000 – km 102,902 / km 137,671 – km 138,996
103,354 +) 12,372 Linz Hbf – Nettingsdorf 103,354 +) +) Fehlerprofile (-51 m, +5 m, -174 m, -653 m) berücksichtigt; Selzthal Nord - Selzthal kann das Gleis der Strecke 102 01 mitbenutzt werden, dadurch faktisch zweigleisige Strecke
27,898 Nettingsdorf – Wartberg an der Krems
- 6,894 Wartberg an der Krems - Abzw Wartberg an der Krems 3
55,216 Abzw Wartberg an der Krems 3 – Selzthal Nord
- 1,697 Selzthal Nord - Selzthal
205 01 Wels Hbf – Staatsgrenze nächst Wernstein (– Passau Gbf)
km -0,047 – km 79,636
79,589 79,589 79,589
206 01 Stainach-IrdningAttnang-Puchheim
km 0,374 – km 107,580
107,880 +) 107,880 +) 107,880 +) +) Fehlerprofil (+300 m) berücksichtigt
206 02 Attnang-Puchheim – Abzww Str 20602 km 107,580 – km 64,405 63,798 63,798
207 01 Neumarkt-Kallham – Staatsgrenze nächst Braunau am Inn (– Simbach/Inn)
km 29,620 – km 59,229
59,229 59,229
208 01 Abzw Asten 1 – Linz Hbf
km 179,513 – km 188,440
8,784 +) 8,784 +) 8,784 +) +) Fehlerprofil (-143 m) berücksichtigt
208 11 Anschluss III – Voest Alpine Linz
km 0,000 – km 1,016
1,016 1,016 1,016 nur Güterverkehr
208 12 Anschluss I – Voest Alpine Linz
km 184,205 – km 183,729 / km 0,000 – km 2,182
2,658 2,658 2,658 nur Güterverkehr
208 13 Voest Alpine Linz – Linz Vbf-Gleisdreieck
km 2,182 – km 0,000 / km 183,729 – km 185,824
km 2,870 – km 2,650
4,354 +) 4,354 +) 4,354 +) +) Fehlerprofil (-143 m) berücksichtigt, nur Güterverkehr
208 14 Abzw Asten 1 – Linz Vbf-Einfahrgr
km 179,513 – km 181,589 / km 181,597 – km 182,653
3,132 3,132 3,132 nur Güterverkehr
210 01 MarchtrenkTraun
km 0,000 – km 12,804 / km 8,529 – km 8,146
13,187 13,187 13,187
210 11 TraunNettingsdorf
km 0,000 – km 0,497
0,497 0,497 0,497
212 01 Linz Kleinmünchen – Linz Vbf-Durchfahrgr
km 182,349 – km 186,230
3,881 3,881 3,881 nur Güterverkehr
216 01 Abzw Hallwang-Elixhausen 3 – Salzburg Gnigl-Vbf
km 0,000 – km 1,802
1,802 1,802 1,802
217 01 (Freilassing –) Staatsgrenze nächst LieferingSalzburg Hbf
km 82,757 – km 88,551
5,794 5,794 5,794
217 11 Awanst Liefering West – Salzburg Hbf
km 84,163 – km 88.551
4,388 4,388 4,388
220 01 EisenerzHieflau
km 14,480 – km 0,000
14,480 14,480 14,480 nur Güterverkehr
221 01 Linz Hbf – Staatsgrenze nächst Summerau (– Horní Dvořiště)
Linz Hbf – Gaisbach-Wartberg = km 0,000 – km 26,752 / Gaisbach-Wartberg – Staatsgrenze nächst Summerau = km 20,191 – km 61,097
67,624 +) 67,624 +) 67,624 +) +) Fehlerprofil (-34 m) eingerechnet
221 11 Linz Vbf-West – Linz Vbf-Gleisdreieck
km 184,043 – km 184,594 / km 0,000 – km 3,323
3,840 +) 3,840 +) 3,840 +) +) Fehlerprofil (-34 m) eingerechnet, nur Güterverkehr
221 12 Linz Vbf-Ost Reihungsgr – Linz Vbf-Gleisdreieck
km 183,764 – km 184,421 / km 0,000 – km 3,323
3,667 +) 3,667 +) 3,667 +) +) Fehlerprofil (-34 m) eingerechnet, nur Güterverkehr
221 14 Linz Vbf-Gleisdreieck – Linz Vbf-Ost Reihungsgruppe
km 2,650 – km 3,162 / km 0,000 – km 1,027
1,539 1,539 1,539 nur Güterverkehr
222 01 Schwarzach-St. VeitVillach Hbf
Schwarzach-St. Veit – Spittal-Millstättersee = km 0,000 – km 80,897 / Spittal-Millstättersee – Villach Hbf = km 200,135 – km 164,264
115,089 +) 6,682 Schwarzach-St. Veit – Loifarn Süd 115,089 +) +) alle Fehlerprofile eingerechnet
2,291 *) Loifarn Süd – Abzw Loifarn 1 *) Fehlerprofil (-319 m) eingerechnet
13,233 *) Abzw Loifarn 1 – Abzw Bad Hofgastein 1 *) Fehlerprofil (-45 m) eingerechnet
2,820 Abzw Bad Hofgastein 1 – Angertal
2,331 *) Angertal – Abzw Angertal 1 *) Fehlerprofil (+59 m) eingerechnet
6,521 *) Abzw Angertal 1 – Böckstein *) Fehlerprofil (-60 m) eingerechnet
81,211 *) Böckstein – Villach Hbf *) Fehlerprofile (-4 m, -862 m, -358 m, -127 m, +9 m, -32 m) eingerechnet
222 02 Villach Süd Gvbf-Auen – Staatsgrenze nächst Rosenbach (– Jesenice/Aßling)
Villach Süd Gvbf-Auen – Rosenbach = km 382,733 – km 383,139 und km 3,948 – km 22,622 / Rosenbach – Staatsgrenze nächst Rosenbach = km 47,791 – km 53,635
24,924 1,822 Villach Süd Gvbf-Auen – Villach Süd Gvbf-Gödersdorf Hst 24,924
17,258 Villach Süd Gvbf-Gödersdorf Hst – Rosenbach
5,844 Rosenbach – Staatsgrenze nächst Rosenbach
222 11 Villach Süd Gvbf-Einfahrgruppe – Villach Süd Gvbf-Gödersdorf Hst
km 2,287 – km 5,599
3,312 3,312 3,312 nur Güterverkehr
252 01 Wels HbfGrünau im Almtal
Wels Hbf – Sattledt = km -0,047 – km 12,856 / Sattledt – Grünau im Almtal = km 0,000 – km 30,256
43,159 43,159
256 01 HaidingAschach an der Donau
km 0,000 – km 20,812
20,812 20,812
258 01 Linz UrfahrAigen-Schlägl
km 0,000 – km 57,784
57,784 57,784
259 01 Lambach – Engelhof
km 0,000 – km 25,197
25,197 +) 25,197 +) +) Fehlerprofil (-173 m) eingerechnet
von km 25,197 (Engelhof) bis km 27,227 (Gmunden Seebf) Normalspur eingestellt
260 01 Abzw Vöcklabruck 1 – Kammer-Schörfling
km 2,267 – km 11,146
8,879 8,879 8,879
261 01 Steindorf bei Straßwalchen – Abzw Mining 1
km 0,319 – km 36,891
36,572 36,572
271 01 Linz Vbf-West – Linz Urfahr
Linz Vbf-West – Linz Vbf-Gleisdreieck = km 184,043 – km 184,594 und km 0,000 – km 1,246 / Linz Vbf-Gleisdreieck – Linz Urfahr = km 0,000 – km 6,690
7,727 +) 7,727 +) 1,797 Linz Vbf-West – Linz Vbf-Gleisdreieck +) Fehlerprofil (-760 m) eingerechnet
Linz Vbf-Gleisdreieck – Linz Urfahr
271 11 Linz Vbf-Gleisdreieck – AB Nestlé
km 0,996 – km 1,995
0,999 0,999
271 12 Linz Vbf-Gleisdreieck – Linz Hbf
km 1,245 – km 1,633 / km 2,324 – km 0,000
2,712 2,712 2,712
302 01 (Kiefersfelden –) Staatsgrenze nächst KufsteinWörgl Hbf
km 0,000 – km 16,027
15,818 +) 15,818 +) 15,818 +) +) Fehlerprofil (-209 m) eingerechnet
302 02 Innsbruck Hbf – Staatsgrenze nächst Steinach in Tirol (– Brennero/Brenner)
km 75,130 – km 111,663 #)
36,418 +) 36,418 +) 36,418 +) #) Erhaltungsgrenze km 111,561+) 
Fehlerprofil (-13 m) eingerechnet
303 01 Feldkirch – Staatsgrenze nächst Nendeln (– Buchs SG)
km 0,000 – km 17,338
17,271 17,271 17,271 Streckenteil in Liechtenstein in Betrieb und Erhaltung der ÖBB
+) Fehlerprofil (-67 m) eingerechnet
304 01 (St. Margrethen –) Staatsgrenze nächst LustenauWolfurt-Lauterach Nord
km 1,604 – km 9,580
8,831 +) 8,831 +) 8,831 +) +) Erhaltungsgrenze im km 0,749
304 11 Wolfurt-Lauterach West – Wolfurt-Lauterach Süd
km 1,295 – km -0,268
1,563 1,563 1,563 nur Güterverkehr
305 01 Abzw Fritzens-Wattens 2 – Abzw Innsbruck Hbf 1
km 0,561 – km 14,898
14,337 14,337 14,337 nur Güterverkehr
351 01 Innsbruck Hbf-Westbf – Staatsgrenze nächst Scharnitz (– Mittenwald)
km 0,000 – km 33,160
33,160 33,160 33,160
352 01 (Griesen –) Staatsgrenze nächst Ehrwald-Zugspitzbahn – Staatsgrenze nächst Vils (– Pfronten-Steinach)
Staatsgrenze nächst Ehrwald-Zugspitzbahn – Reutte in Tirol = km 30,445 – km 0,000 / Reutte in Tirol – Staatsgrenze nächst Vils = km 14,390 – km 0,000
44,835 44,835 30,445 Staatsgrenze nächst Ehrwald-Zugspitzbahn – Reutte in Tirol
Reutte in Tirol – Staatsgrenze nächst Vils
401 01 HengsbergWettmannstätten
km 24,425– km 31,225
6,800 - 6,800 -
404 01 St. MichaelSelzthal
km 202,412 – km 138,996
62,944 +) 62,944 +) 62,944 +) +) Fehlerprofile (-136 m, -150 m, -172 m, -14 m) eingerechnet Südausfahrt Selzthal bis Selzthal Süd 1,464 km faktisch eingleisige Strecke
407 01 ( San Candido/Innichen –) Staatsgrenze nächst Sillian – Abzww Strecke  407 01
km 302,952 – km 206,377
96,448 96,448 96,448
408 01 St. Veit an der GlanVillach Hbf
km 327,942 – km 376,800 / km 163,450 – km 164,264
50,332 +) 50,332 +) 50,332 +) +) Fehlerprofil (+660 m) eingerechnet
408 11 Villach Hbf-Autoverladestelle – Villach Hbf-Ostbf
km 376,200 – km 376,800
0,600 0,600 0,600
409 01 Klagenfurt HbfRosenbach
km 17,961 – km 47,791
29,830 29,830
410 01 St. PaulKlagenfurt Hbf
km 67,264 – km 125,881
58,617 58,617
412 01 Leoben HbfTrofaiach
Leoben Hbf – Trofaiach= km 16,498 – km 17,029 und km 0,000 – km 8,798
9,329 9,329 9,329
413 01 Bruck an der Mur – Staatsgrenze nächst Thörl-Maglern (– Tarvisio Boscoverde)
Bruck an der Mur – Abzw Leoben Hbf 2 km 0,000 – km 23,640 / Abzw Leoben Hbf 2 – St. Michael-Ost km 2,185 – km 1,065 / St. Michael-Ost – St. Michael-West km 0,000 – km 0,790 / St. Michael-West – St. Veit an der Glan km 203,326 – km 327,942 / St. Veit ab der Glan – Klagenfurt Hbf km 0,000 – km 2,114 / km 0,000 – km 17,960 / Klagenfurt Hbf – Villach Hbf km 125,881 – km 164,620 / Villach Hbf – Villach Westbf km 0,000 – km 1,071 / Villach Westbf – Staatsgrenze nächst Thörl-Maglern km 379,139 – km 401,045
231,836 +) 231,836 +) 231,836 +) +) Fehlerprofile (-61 m, -7 m, -21 m, -31 m) eingerechnet
413 11 Bruck-Übelstein – Bruck-Stadtwald
km 1,786 – km 0,043
1,743 1,743 1,743
413 12 St. Michael-Ost – St. Michael
km 1,192 – km 0,000
1,192 1,192 1,192
413 13 St. Michael – St. Michael-West
km 202,412 – km 203,824
1,412 1,412 1,412
413 14 Villach Hbf-Ost – Villach Süd Gvbf-Auen
km 376,800 – km 382,733
5,933 5,933 5,933
413 15 Villach Süd Gvbf-Einfahrgruppe – Villach Süd Gvbf-Fürnitz
km 2,287 – km 5,700 / km 385,200 – km 386,486
4,699 4,699 4,699 nur Güterverkehr
413 16 Villach Süd Gvbf-Gödersdorf Hst – Villach Süd Gvbf-Fürnitz
km 0,000 – km 2,467 / km 385,881 – km 386,486
3,072 3,072 3,072 nur Güterverkehr
413 17 Villach Süd Gvbf-Fürnitz – Villach Süd Gvbf-Einfahrgruppe
km 386,486 – km 387,285 / km 0,000 – km 2,287
3,086 3,086 3,086 nur Güterverkehr
413 18 Villach Süd Gvbf-West – Villach Süd Gvbf-Einfahrgruppe
km 0,000 – km 1,835 / km 1,199 – km 2,287
2,923 2,923 2,923 nur Güterverkehr
413 19 Villach Süd Gvbf-Einfahrgruppe – Villach Süd Gvbf-Auen
km 2,287 – km 5,510 / km 383,610 – km 382,733
4,100 4,100 4,100 nur Güterverkehr
414 01 Graz Hbf – Staatsgrenze nächst Jennersdorf (– Szentgotthárd/St. Gotthard)
km 250,689 – km 170,454
80,235 80,235 4,069 Graz Hbf – Graz Ostbf
Graz Ostbf – Staatsgrenze nächst Jennersdorf
415 01 Abzw Gummern 2 – Abzw Villach Hbf-Draubrücke
km 166,483 – km 165,597 / km 0,000 – km 0,925 / km 378,307 – km 378,320
1,824 1,824 1,824
416 01 Leoben Hbf – Abzw Leoben Hbf 2
km 16,498 – km 17,639 / km 10,727 – km 2,275
9,593 1,887 Leoben Hbf – Leoben Göss 9,593 Leoben Göss - Abzw Leoben Hbf 2 kein Planverkehr, Abstellung von momentan nicht benötigten Waggons
7,517 Leoben Göss – Abzw Leoben Hbf 2
0,189 Abzw Leoben Hbf 2 – Einmündung in Strecke 413 01
423 01 (Prevalje/Prävali –) Staatsgrenze nächst Bleiburg – Bleiburg
km 82,152 – km 86,334
4,182 4,182
433 01 Graz HbfHengsberg
km 0,000 – km 24,425
24,425 24,425 Der Abschnitt von der Abzweigung Südbahn bei Feldkirchen bis Abzweigung Weitendorf ist in Bau bzw. in Planung
451 01 ArnoldsteinKötschach-Mauthen
km 0,000 – km 62,050
62,050 62,050
454 01 Klein Sankt PaulLaunsdorf-Hochosterwitz
km 17,800 – km 0,000
17,800 +) 17,800 +) nur Güterverkehr, km 17,800 bis Zementwerk Wietersdorf an dieses verkauft und nunmehr Anschlussbahn
+) Fehlerprofil (+125 m) eingerechnet
456 01 ZeltwegPöls
km 0,000 – km 5,792 / km 0,000 – km 7,676
13,468 13,468 nur Güterverkehr
457 01 ZeltwegSt. Paul
km 0,000 – km 67,264
67,264 67,264
462 01 Spielfeld-StraßBad Radkersburg
km 0,000 – km 31,950
31,950 31,950
Gesamt 5.327,348 3.356,813 1.952,535 3.512,082

Schmalspur


Seit Ende 2010 betreiben die ÖBB keine Schmalspurstrecken mehr

Zahnradbahn


Strecken-
nummer
von Betriebsstelle – bis Betriebsstelle Länge
in km
ein-
gleisig
zwei-
gleisig
von bis elektri-
fiziert
von bis Anmerkung
198 01 Puchberg am Schneeberg – Berghaus Hochschneeberg
km 0,000 – km 9,805
9,805 9,805 Zahnradbahn, Schmalspur 1.000 mm
Betrieb durch NÖSBB, an NOEVOG übertragen
ehemals
273 01
St. Wolfgang Schafbergbf – Schafbergspitze
km 0,000 – km 5,853
5,853 5,853 Die Strecke wurden am 17. März 2006 von den ÖBB an die Salzburg AG verkauft
Zahnradbahn, Schmalspur 1.000 mm
Gesamt 9,805 9,805

Strecken ohne Nummer


Strecken-
nummer
von Betriebsstelle – bis Betriebsstelle Länge
in km
ein-
gleisig
zwei-
gleisig
von bis elektri-
fiziert
von bis Anmerkung
LambachHaag am Hausruck
km 0,000 – km 26,200
26,200 26,200 26,200 +) Normalspur, Strecke im Eigentum der ÖBB
Betrieb durch Stern & Hafferl
+) 750 V Gleichstrom, derzeit außer Betrieb
Gesamt 26,200 26,200 26,200

Betriebliche Infrastruktur der Strecken

Elektrischer Betrieb

Von den 5.639,058 Streckenkilometern werden 3.596,849 km (63,78 %) elektrisch betrieben. Die erste elektrisch betriebene Normalspurstrecke im heutigen Österreich war die am 28. Oktober 1912 eröffnete Mittenwaldbahn. Die erste elektrisch betriebene Schmalspurbahn war die am 15. Juli 1907 durchgehend befahrbare Mariazellerbahn (Streckennummer 153 01), die ab 7. Oktober 1911 durchgehend elektrisch befahrbar war. Details sind im Artikel „Chronik der Elektrifizierung von Eisenbahnstrecken in Österreich“ nachzulesen.

Gleiswechselbetrieb

Durch die in den letzten Jahren massiv voran getriebene Modernisierung von Sicherungsanlagen sind mittlerweile alle zweigleisigen Strecken (ausgenommen die Grenzstrecke Lochau-Hörbranz - Lindau) mit Gleiswechselbetrieb ausgestattet, der auf Grund der bei den ÖBB geltenden Betriebsvorschrift „DV V 3“ völlig freizügig angewendet werden darf und somit nicht nur im Falle von Gleissperren, sondern überdies im Normalbetrieb die Durchlässigkeit wesentlich erhöht. In Einzefällen wird überdies aus Kapazitätsgründen im Fahrplan die Benützung des Gegengleises angeordnet. Selbst im Falle von Signalstörungen darf der Gleiswechselbetrieb angewendet werden.

Die DV V 3 führt dazu aus: „Bei Gleiswechselbetrieb können Streckengleise signalmäßig in beiden Richtungen befahren werden […] Grundsätzlich befahren Züge das Regelgleis. Im Einvernehmen der beiden Fahrdienstleiter darf das Gegengleis befahren werden […] Sind Hauptsignale untauglich, bleibt die wahlweise Gleisbenützung weiter zulässig.[1]

Punktförmige Zugbeeinflussung

Die „Punktförmige Zugbeeinflussung“ (PZB), früher „INDUSI“ (Induktive Zugsicherung) genannt, ist ein Zugbeeinflussungssystem, mit dem Informationen zur Sicherung der Zugfahrt übertragen werden. Dabei werden mittels Gleismagneten die Stellung der Signale sowie an bestimmten Punkten Geschwindigkeitsüberschreitungen (beispielsweise bei Geschwindigkeitsbrüchen oder Langsamfahrstellen) überwacht. Bei den Österreichischen Bundesbahnen findet das System „PZB 90“ Verwendung.

Die „Zusatzbestimmungen zur Signal- und zur Betriebsvorschrift“ (ZSB) der Österreichischen Bundesbahnen führen dazu aus: „Die PZB überwacht die Beachtung von Vorsignalen, Hauptsignalen samt Signalnachahmern mit gelben Lichtpunkten, Schutzsignalen sowie bestimmter Geschwindigkeitseinschränkungen.[2]Auf PZB-Strecken dürfen nur Triebfahrzeuge/Triebzüge mit tauglicher PZB-Einrichtung verkehren […] Ausnahmen […] können vom Infrastrukturbetreiber genehmigt werden.[3]

Bei den ÖBB sind alle Strecken des Kernnetzes und des Ergänzungsnetzes mit punktförmiger Zugbeeinflussung ausgestattet. Strecken oder Streckenabschnitte ohne PZB sind in nachfolgenden Tabellen angeführt.

Fehlende PZB auf Normalspurstrecken

  • Anmerkung: Steht die Betriebsstelle in Klammer, so ist diese mit PZB ausgestattet; die dazwischen liegende Strecke oder Streckenabschnitt ist nicht mit PZB ausgestattet.
Strecken-
nummer
von Betriebsstelle bis Betriebsstelle von km bis km Länge Anmerkung
151 01 Markt St. Aegyd am Neuwalde (Traisen) 29,600 -0,016 29,616
155 01 (Pöchlarn) Kienberg-Gaming 1,119 37,784 36,665
158 01 Wieselburg an der Erlauf Gresten-Gleisgruppe 101 0,000 24,803 24,803
160 01 (Liesing) Waldmühle Lst 0,000 5,522 5,522 nur Güterverkehr
161 01 (Wien Zvbf-Ausfgruppe Kledering) (Felixdorf) 0,200 41,468 33,252 +) +) Fehlerprofil (-8.016 m) berücksichtigt
165 01 (Felixdorf) Blumau-Neurißhof Lst 0,000 6,124 6,124 nur Güterverkehr
168 01 (Friedberg) Oberwart 0,650 15,583 27,966
52,433 39,400
170 01 (Deutschkreutz) Oberloisdorf Lst 9,441 46,745 37,304 nur Güterverkehr
172 01 Sarmingstein Mauthausen 0,654 77,056 68,112
30,894 0,000
173 01 (Furth-Palt) (Herzogenburg) 12,553 0,542 12,011
174 01 (Sigmundsherberg) (Hadersdorf am Kamp) 43,217 0,760 42,457
176 01 (Schwarzenau) Waldhausen 0,620 57,791 57,171
181 01 (Korneuburg) Beginn Draisinenbahn 1,153 30,809 58,501
Ende Draisinenbahn (Hohenau) 49,350 78,195
182 01 Obersdorf Groß Engersdorf 11,942 15,780 12,586
186 01 (Drösing) Zistersdorf Stadt 0,450 20,300 19,850
187 01 (Laa an der Thaya) (Zellerndorf) 1,545 0,000 33,665
133,402 166,815
190 01 (Stadlau) Wien Lobau Hafen 0,732 4,444 3,712
203 01 Mauthausen (Abzw Mauthausen 1) 7,280 3,838 3,894 +) +) Fehlerprofil (+452 m) berücksichtigt
206 02 (Ottnang-Wolfsegg) (Ried im Innkreis) 118,850 139,950 38,095
(Ried im Innkreis) (Antiesenhofen) 141,505 158,500
252 01 Wels Lokalbahn Grünau im Almtal 1,582 12,856 41,530
0,000 30,256
256 01 (Haiding) Aschach an der Donau 0,652 20,812 20,160
258 01 (Rottenegg) Aigen-Schlägl 13,702 57,784 44,082
259 01 (Lambach) Engelhof 1,327 27,227 25,727 +) +) Fehlerprofil (-173 m) berücksichtigt
260 01 (Abzw Vöcklabruck 1) Kammer-Schörfling 2,715 11,146 8,431
271 01 Linz Vbf-Stadthafen Linz Urfahr 0,495 6,690 5,435 +) +) Fehlerprofil (-760 m) berücksichtigt
409 01 (Klagenfurt Hbf) (Rosenbach) 20,600 47,153 26,553
423 01 Staatsgrenze nächst Bleiburg Bleiburg 82,152 86,334 4,182
451 01 (Arnoldstein) Kötschach-Mauthen 0,905 62,050 61,145
454 01 Klein Sankt Paul (Launsdorf-Hochosterwitz) 17,800 16,945 19,645 nur Güterverkehr
462 01 Spielfeld-Straß Bad Radkersburg 1,186 31,950 30,764
Gesamt 770,65

Linienzugbeeinflussung

Die „Zusatzbestimmungen zur Signal- und zur Betriebsvorschrift“ (ZSB) der Österreichischen Bundesbahnen führen dazu aus: „Züge gelten als mit LZB geführt, wenn die Geschwindigkeit durch die LZB vorgegeben und überwacht wird (Vollüberwachung). Der Triebfahrzeugführer richtet sein Fahr- und Bremsverhalten nach der jeweiligen Führerstandsanzeige und den Verkehrszeiten im Buchfahrplan.[4]

Da die Linienzugbeeinflussung auf Eisenbahnstrecken erst ab einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 160 km/h verpflichtend ist, sind bei den ÖBB nur drei Streckenabschnitte in einer Gesamtlänge von 143,548 km +) damit ausgestattet. Diese sind:

Strecken-
nummer
von Betriebsstelle bis Betriebsstelle von km bis km Länge LZB-Zentrale Anmerkung
101 02 Üst Linz Hbf 2 Sbl Schwanenstadt 1 194,320 240,330 45,429 +) Wels Hbf +) Fehlerprofile (-303 m, -278 m) berücksichtigt
130 01 Abzw St. Pölten Hbf 1 Ybbs an der Donau 63,451 107,593 41,150 +) Pöchlarn +) Fehlerprofile (-195 m, -188 m, -305 m, -2.304 m) berücksichtigt
130 01 Amstetten Linz Kleinmünchen 125,380 182,349 56,969 +) St. Valentin +) Fehlerprofile (-7 m, -198 m, -2.135 m, -012 m) berücksichtigt
Gesamt 143,548

Zugleitbetrieb

Bei den Österreichischen Bundesbahnen werden insgesamt 24 Strecken mit einer Gesamtlänge von 1.002,017 km im Zugleitbetrieb betrieben.

Früher wurde der Betrieb auf Zugleitstrecken durch die Dienstvorschrift „DV V 5 (Zugleitbetrieb)“ geregelt, in der Abweichungen zu den Dienstvorschriften „DV V 2 (Signalvorschrift)“ und „DV V 3 (Signalvorschrift)“ sowie zum Dienstbehelf „DB 639 (Fahrplanbehelfe)“ enthalten waren. Nachdem bereits ab 11. Dezember 2005 sämtliche Bestimmungen für Zugleitbetriebe in die entsprechenden Dienstvorschriften und Dienstbehelfe, insbesondere in die neu aufgelegte „ZSB 1 (Fernbedienbereiche)“ integriert wurden, wurde die „DV V 5“ ab 18. Juni 2006 ersatzlos aufgelassen.

Vereinfachter Fernsteuerbetrieb

Von den Österreichischen Bundesbahnen werden zehn Strecken im „vereinfachten Fernsteuerbetrieb“ betrieben. Diese Betriebsform mit voller Folge- und Gegenzugsicherung sowie mit Ein- und Ausfahrsignalen ist die modernste, die gegenwärtig von den ÖBB angewendet wird.

Strecken-
nummer
von Betriebsstelle bis Betriebsstelle von km bis km Länge Fernsteuerbahnhof Anmerkung
Normalspur
107 01 Wittmannsdorf Weißenbach-Neuhaus 2,554 19,100 16,546 Wittmannsdorf
108 01 Neudörfl Staatsgrenze nächst Loipersbach-Schattendorf 5,340 25,809 20,469 Mattersburg
162 01 Wöllersdorf Gutenstein 8,520 32,779 24,259 Wöllersdorf
167 01 Klein Wolkersdorf Aspang 57,550 84,887 28,002 Aspang
0,000 0,665
167 01 (Aspang) (Fehring) 0,665 21,473 85,429 Friedberg
77,386 12,765
182 01 Obersdorf Groß Schweinbarth 11,942 29,198 26,639 Groß Schweinbarth
Bad Pirawarth Groß Schweinbarth 4,804 0,000
18,247 13,668
191 01 Fischamend Wolfsthal 22,935 56,530 33,595 Wolfsthal
207 01 (Neumarkt-Kallham) Braunau am Inn 9,403 59,229 49,826 Ried im Innkreis
258 01 Linz Urfahr Rottenegg +) 0,000 13,266 13,266 Linz Urfahr +) ab Rottenegg Zugleitbetrieb mit Rückfallweichen und Zugleitfunk
351 01 Ausweiche Martinswand Staatsgrenze nächst Scharnitz 7,206 32,491 25,285 Seefeld
408 01 St. Veit an der Glan (Villach Hbf-Ostbf) 327,942 374,044 46,102 St. Veit an der Glan
Gesamt 344,13

Die Errichtung weiterer „vereinfachter Fernsteuerbetriebe“ sind in Bau beziehungsweise in Planung für die Strecken oder Streckenabschnitte:[5]

Der Umbau bereits bestehender Zugleitbetriebe in „vereinfachte Fernsteuerbetriebe“ sind in Bau beziehungsweise in Planung für die Strecken oder Streckenabschnitte:

Zugleitbetrieb mit Rückfallweichen und Zugleitfunk

Von den Österreichischen Bundesbahnen sind acht Strecken mit dieser Betriebsform ausgestattet.

Strecken-
nummer
von Betriebsstelle bis Betriebsstelle von km bis km Länge Zugleitbahnhof Anmerkung
Normalspur
155 01 (Pöchlarn) Kienberg-Gaming 4,087 37,784 33,697 Wieselburg an der Erlauf +) Fehlerprofile (- m, - m) berücksichtigt
172 01 Perg Sarmingstein 9,145 30,894 30,693 Grein-Bad Kreuzen
77,056 68,112
174 01 Horn (Hadersdorf am Kamp) 35,095 3,736 31,359 Horn +) Fehlerprofile (- m, - m) berücksichtigt
186 01 Zistersdorf Stadt Drösing 20,300 20,709 11,734 +) Drösing +) Fehlerprofil (-98 m) berücksichtigt
11,423 0,000
252 01 Wels Lokalbahn Grünau im Almtal 1,582 12,856 41,530 Wels Lokalbahn
0,000 30,256
258 01 (Rottenegg) Aigen-Schlägl 13,266 57,784 44,518 Linz Urfahr
451 01 (Arnoldstein) Kötschach-Mauthen 8,073 62,050 53,977 Hermagor
462 01 Spielfeld-Straß Bad Radkersburg 0,000 31,950 31,950 Spielfeld-Straß
Gesamt 267,724

Zugleitbetrieb mit Rückfallweichen, Zentralschlössern und Mobiltelefon

Von den Österreichischen Bundesbahnen sind fünf Strecken mit dieser Betriebsform ausgestattet. .

Strecken-
nummer
von Betriebsstelle bis Betriebsstelle von km bis km Länge Zugleitbahnhof Anmerkung
Normalspur
158 01 Wieselburg an der Erlauf Gresten 11,506 23,600 12,094 Wieselburg an der Erlauf
168 01 (Friedberg) Oberwart 7,018 15,583 21,598 Oberwart
52,433 39,400
176 01 Schwarzenau Waldhausen 0,000 34,101 34,101 Schwarzenau
181 01 Korneuburg Ernstbrunn 0,000 30,064 30,064 Korneuburg
187 01 Laa an der Thaya (Zellerndorf) 82,460 82,275 27,513 Laa an der Thaya
2,063 0,000
133,402 158,667
Gesamt 125,37

Zugleitbetrieb mit Streckensicherung und Zugleitfunk

Mit dieser Betriebsform ist nur eine einzige Strecke ausgestattet. Diese soll jedoch in den nächsten Jahren mit einem vereinfachten Fernsteuerbetrieb (siehe oben) ausgestattet werden.

Strecken-
nummer
von Betriebsstelle bis Betriebsstelle von km bis km Länge Zugleitbahnhof Anmerkung
163 01 Bad Fischau-Brunn Puchberg am Schneeberg 4,573 28,205 23,632 Bad Fischau-Brunn
Gesamt 23,632

Siehe auch

Literatur

  • Peter Wegenstein (Hrsg.): Österreichs Eisenbahnstrecken. 1. Auflage. Verlag Pospischil, Wien 1983. (2007 überarbeitete Neuauflage)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ÖBB: DV V 3 § 42 „Gleiswechselbetrieb“.
  2. ÖBB: ZSB 12, III. Punktförmige Zugbeeinflussung, § 8 (1).
  3. ÖBB: ZSB 12, III. Punktförmige Zugbeeinflussung, § 8 (3).
  4. ÖBB: ZSB 12, II. Linienzugbeeinflussung, § 2.
  5. Infrastrukturatlas der Österreichischen Bundesbahnen